Nintendos neuer Store in Tokio sieht wie ein Paradies für Fans aus

Wer nicht weiß, wo er sein Geld loswerden soll.

Seit dem Frühjahr war der Parco Store in Shubya, Tokio aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen.

An diesem Freitag, den 22. November, findet die große Neueröffnung statt und Besucher findet dann dort den Nintendo Tokyo Store.

Japanische Journalisten hatten vorab die Gelegenheit, sich in dem Laden umzuschauen und das Angebot zu begutachten.

Nintendo_Store_1
Jede Menge Nintendo.

Ihr kommt nicht nach Tokio? Hier gibt es auch Nintendo-Fanartikel (Amazon.de).

Fotos davon (einige davon seht ihr hier auf der Seite) gibt es auch im Internet, sie zeigen das Innere des Geschäfts und was ihr dort bekommt.

Kurz gesagt: Es sieht wie das Paradies für Nintendo-Fans aus. Ihr seht zum Beispiel Yoshi in diversen-Farbvarianten, aus Mario-Blöcken designte Pokémon-Motive und jede Menge anderes Merchandise.

Nintendo_Store_2
Nintendo_Store_3

Wer also mal in Zukunft Japans Hauptstadt besucht und eine gewisse Affinität zu Nintendo hat, sollte vielleicht mal dort vorbeischauen.

Quelle: nindori (Twitter), Nintendo Life

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading