FIFA 20 bekommt die Conmebol Libertadores und südamerikanische Clubs - als kostenloses Update!

Im März.

EA hat eine Kooperation mit dem südamerikanischen Fußballverband Conmebol vereinbart.

Im Zuge dessen kommt die Conmebol Libertadores ins Spiel.

Für März 2020 ist ein kostenloses Update geplant, das diese auf PlayStation 4, Xbox One und PC ins Spiel integriert. Rechnet in der Legacy Edition auf Switch nicht damit.

FIFA_20_Conmebol_Libertadores_kostenloses_Update
Neue Inhalte für FIFA 20.

Ihr braucht einen neuen PS4-Controller und habt Lust auf FIFA 20? Hier bekommt ihr beides im Bundle (Amazon.de).

Zugleich könnt ihr dann mit Clubs aus Argentinien, Brasilien, Uruguay und anderen Ländern in Ultimate Team, in der Karriere im Anstoßmodus und natürlich im Libertadores-Turniermodus spielen. Darunter sind Vereine wie River Plate, Boca Juniors, Flamengo, Corinthians oder Colo-Colo.

Analog dazu geht ein neues eLibertadores-Turnier an den Start. Im Grand Final kämpfen dabei die achten besten Spieler auf PS4 und Xbox One am 7. und 8. März um Punkte für die FIFA Global Series und um einen Preispool von 100.000 Dollar.

Einen Vorgeschmack auf die Conmebol Libertadores gibt's im Trailer.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading