Singleplayer-Spiele sind tot? Star Wars Jedi: Fallen Order lacht darüber

Erfolgreich gestartet.

Star Wars Jedi: Fallen Order erbringt einen weiteren Beweis dafür, dass Singleplayer-Spiele alles andere als tot sind.

EA freut sich jedenfalls über den guten Start von Respawns Action-Adventure.

Der Titel ist zum einen die "meistverkaufte digitale Veröffentlichung eines Star-Wars-Spiels in den ersten beiden Wochen".

Star_Wars_Jedi_Fallen_Order_startet_erfolgreich
Star Wars Jedi: Fallen Order legt einen erfolgreichen Start hin.

Zum anderen ist Fallen Order mittlerweile der "bestverkaufte Star-Wars-Titel von EA für PC innerhalb des Erstveröffentlichungsfensters" und "das bestbewertete Star-Wars-Spiel dieser Konsolengeneration", sagt der Publisher.

Konkrete Verkaufszahlen von Star Wars Jedi: Fallen Order nennt das Unternehmen indes nicht.

"Star Wars Jedi: Fallen Order demonstriert das fantastische Potential für originelle Geschichten in Star-Wars-Spielen", sagt Sean Shoptaw, SVP, Games and Interactive Experiences, Disney Parks, Experiences and Products.

Wenn man dieses Potential jetzt noch mehr mit guten Singleplayer-Spielen auszreizen würde ...

In dieser Woche erschien ein neuer Patch für Star Wars Jedi: Fallen Order und was Alex vom Spiel hielt, lest ihr im Star Wars Jedi: Fallen Order Test.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading