PUBG Mobile lässt euch jetzt zu Angry Birds werden und Fahrzeugschlachten austragen

RageGear.

Für das neueste Crossover-Event in PUBG Mobile hat man sich Angry Birds ausgesucht.

Damit wird das zehnjährige Jubiläum der Reihe gefeiert, es gibt einen neuen Spielmodus und Crossover-Items.

Das alles ist im Zuge der jetzt verfügbaren Version 0.16.0 im Spiel zu finden. Ihr verwandelt euch dabei in einem neuen Mini-Spiel auf Spawn Island in Angry-Birds-Bomben und könnt darüber hinaus Missionsbelohnungen abstauben.

PUBG_Mobile_Angry_Birds_Fahrzeugschlachten
Setzt euch hinter das Steuer.

Natürlich gibt es auch zu PUBG eine Funko-Pop-Figur (Amazon.de).

Ebenso neu ist der EvoGround-Modus RageGear, in dem Spieler in zwei Teams und in Fahrer und Beifahrer aufgeteilt werden. Sie steuern dabei Fahrzeuge, die allesamt mit Waffe - Gatling-Gun, Shotgun oder RPG - ausgestattet sind. Und auch der Beifahrer kann wild um sich feuern.

Im RageGear-TDM geht es darum, für das Zerstören gegnerischer Fahrzeuge Punkte zu erhalten, in RageGear PickUp sammelt ihr Punktekisten ein, verliert jedoch alle davon, wenn euer Fahrzeug vernichtet werden.

Die restlichen Patch Notes:

  • Snow Paradise: Spieler erhalten eine Chance, das Snow Paradise zu betreten, wenn sie sich für den klassischen Modus anmelden. In der verschneiten Welt können sie u.a. Gondellifts und Snowboards fahren.
  • Healing Mobility: Heilungsgegenstände können fortan auch beim Laufen eingesetzt werden. Die Bewegungsgeschwindigkeit wird dabei allerdings erheblich reduziert.
  • Loadouts: Ein neues Loadout-Overlay steht Spielern ab sofort im TDM-Modus zur Verfügung. Dort können sie ihre Waffen bearbeiten und individualisieren. Steigen Spieler im EvoLevel auf, können sie neue Waffen und zusätzliche Attachments freischalten.
  • Perspecivies Button: Ein neuer Button lässt Spieler im Classic-, Arcade- und Training-Ground-Modus einfacher aus der TPP in die FPP wechseln.
  • Neue Sliding-Mechanik: Spieler können im TDM Charakter-Sliding aktivieren.
  • Waffen-Balancing: Im klassischen Modus wurden mehrere Waffen angepasst. Bolt-Action-Rifles: Torso-Schaden um 30% erhöht. AWM: Schaden um 12 Punkte auf 120 reduziert. Crossbow: Schaden an Torso und Gliedmaßen um 40%, bzw. 20% erhöht. S12k: Schaden von 22 auf 24 erhöht. Sawed-Off: Schaden von 20 auf 22 erhöht. S686/S1897: Schaden von 24 auf 26 erhöht. Shotguns: Maximale Schussdistanz von 1.000m auf 150m reduziert. Duckbill: Vertikale Kugelstreuung erhöht, horizontale Kugelstreuung reduziert.
  • Zusätzliche Features: Des Weiteren wird die Performance-Balance verbessert, ein Spectator-Tier-Limit eingeführt und neue Rucksackverzierungen hinzugefügt. Ab sofort können Teamkiller direkt im Spiel gemeldet werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading