Pokémon Schwert und Schild - Mehr oder weniger Pokémon anlocken, so geht's

Gewusst wie.

Möchtet ihr vielleicht mehr Pokémon in Pokémon Schwert und Schild anlocken? Oder doch eher weniger?

Die gute Nachricht ist: Beides ist möglich und gibt zum einen Items, die euch dabei helfen. Zum anderen funktioniert das mit bestimmten Pokémon.

Auf dieser Seite verraten wir euch, was ihr tun müsst, wenn ihr entweder mehr oder weniger Pokémon bei eurem Besuch der Wildnis anlocken möchtet.

Pokemon_Schwert_und_Schild_mehr_oder_weniger_Pokemon_anlocken
Zieht die Aufmerksamkeit auf euch.

Was ist bei wilden Pokémon in Pokémon Schwert und Schild zu beachten?

Außerhalb der Städte findet ihr in Pokémon Schwert und Schild jede Menge wilde Pokémon. Und die haben unterschiedliche Verhaltensweisen. Einige reagieren praktisch gar nicht auf euch, andere laufen euch aggressiv hinterher und wiederum andere flüchten vor euch.

Befindet ihr euch im hohen Gras, könnt ihr versuchen an Pokémon vorbeizuschleichen. Bewegt dazu den linken Stick ganz sachte in die jeweilige Richtung und die Pokémon, die sich dort befinden, sollten euch nicht bemerken.

Umgekehrt könnt ihr die Aufmerksamkeit von Pokémon durch einen Pfiff auf euch lenken - drückt dazu den linken Analog-Stick. Auch hier unterscheidet sich das Verhalten. Aggressive Pokémon stürzen sich direkt auf euch, andere nähern sich neugierig und bleiben um euch herum stehen. Eine gute Möglichkeit, um kontaktscheue Pokémon anzulocken.

Wie sorge ich für weniger Begegnungen mit wilden Pokémon in Pokémon Schwert und Schild?

Das Vorbeischleichen ist eine Möglichkeit, um den Kontakt mit wilden Pokémon in Pokémon Schwert und Schild zu vermeiden.

Eine andere ist, Pokémon mit Items abzuschrecken. In den Pokémon-Supermärkten erhaltet ihr die Items Schutz, Superschutz und Top-Schutz, die vorübergehend wirken und mit denen ihr Zufallsbegegnungen im hohen Gras vermeidet.

Darüber hinaus gibt es noch die beiden Items Schutzband und Scheuchrauch, die ebenso die Zahl zufälliger Begegnungen mit wilden Pokémon reduzieren. Dazu müsst ihr sie das Pokémon an der Spitze eures Teams tragen lassen. Das Schutzband findet ihr auf Route 4, der Scheuchrauch ist in Keelton auf dem Markt erhältlich.

Weitere hilfreiche Tipps für euch:

Pokémon, deren Fähigkeiten andere Pokémon in Pokémon Schwert und Schild verschrecken

Einzelne Pokémon in Pokémon Schwert und Schild verfügen über eine Fähigkeit, die die Begegnungen mit wilden Pokémon reduziert. Damit dies entsprechend wirkt, muss das Pokémon mit dieser Fähigkeit an der Spitze eures Teams stehen.

Es handelt sich dabei um folgende:

  • Fähigkeit: Schwebedurch - Pokémon: eF-eM, Psiau, Waumboll
  • Fähigkeit: Duftnote - Pokémon: Skuntank, Deponitox
  • Fähigkeit: Pulverrauch - Pokémon: Qurtel, Thermopod

Pokémon, deren Fähigkeiten andere Pokémon in Pokémon Schwert und Schild anlocken

Andere Pokémon sorgen durch ihre Fähigkeit wiederum für häufigere Zufallsbegegnungen in Pokémon Schwert und Schild. Auch hier gilt: Das Pokémon muss an der Spitze eures Teams stehen, damit es wirkt.

  • Fähigkeit: Ausweglos - Pokémon: Digda, Knacklion
  • Fähigkeit: Erleuchtung - Pokémon: Lampi, Bubungus
  • Fähigkeit: Schildlos - Pokémon: Machollo, Gramokles
Pokemon_Schwert_und_Schild_mehr_oder_weniger_Pokemon_anlocken_2
Machollo lockt Pokémon an.

Fähigkeiten, die bestimmte Pokémon-Arten in Pokémon Schwert und Schild anlocken

Und dann gibt es noch einzelne Fähigkeiten, die dafür sorgen, dass ihr in Pokémon Schwert und Schild Pokémon eines bestimmten Typs anlockt. Das gilt sowohl für sichtbare Pokémon wie auch für Zufallsbegegnungen.

  • Fähigkeit: Blitzfänger, Statik - Lockt an: Pokémon vom Typ Elektro
  • Fähigkeit: Feuerfänger - Lockt an: Pokémon vom Typ Feuer
  • Fähigkeit: Magnetfalle - Lockt an: Pokémon vom Typ Stahl
  • Fähigkeit: Reiche Ernte - Lockt an: Pokémon vom Typ Pflanze
  • Fähigkeit: Sturmsog - Lockt an: Pokémon vom Typ Wasser

Zurück zum Inhaltsverzeichnis: Pokémon Schwert und Schild - Die große Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading