Dieses virtuelle Dreams-Frühstück wirkt so echt, dass man es fast riechen kann

Schöner als in echt.

Öhm ... wow? Ich habe ja schon einige coole Kreationen in Dreams gesehen, aber diese Schöpfung spottet wirklich jeder Beschreibung: Jemand hat ein fotorealistisches Full Englisch Breakfast erschaffen, bei dem man instinktiv zu Messer und Gabel greifen möchte.

Das ist insofern bemerkenswert, als dass Dreams' Schöpfungen meistens einen traumartigen, "ausgefransten" Look hatten. Das eine oder andere Projekt bewegte sich ja bereits deutlich davon weg, etwa das Remake von Hideo Kojimas P.T., ein Nachbau des ersten Metal Gear Solid Gebiets oder diese WipEout-Hommage. Aber so real wurde es bislang nie. Man beachte den fotorealistischen Blasenwurf auf den Spiegeleiern!

Zugegebenermaßen hat der Entwickler der schönsten Videospiel-Mahlzeit aller Zeiten - und wer jetzt sagt, Full-English wäre nicht in gewissen Situationen das Best-Case-Szenario, was Frühstück angeht, der fliegt! - den nicht gerade kleinen Vorteil, bei Dreams-Studio Media Molecule zu arbeiten.

Wenn ihr in Dreams selbst einen Blick darauf werfen wollt, sucht ihr nach dem "Full Beech Breakfast", benannt nach MMs Principal Designer John Beech.

Ein seltsamer Effekt auch, den Imp-Cursor über die Bohnen huschen zu sehen.

Spielerisch passiert hier natürlich nichts. Das hier ist eher ein Machbarkeitsnachweis in Sachen optischen Realismus. Hier geht es zur Seite des Full Beech Breakfast, sollte euch der Sinn nach "Foodporn" stehen.

Dreams versandkostenfrei auf Amazon.de vorbestellen.

Dreams' Early-Access-Fassung wurde Anfang Dezember aus dem PlayStation Store entfernt. Das fertige Spiel erscheint am 14. Februar für PlayStation 4. Hat eine Weile gedauert. Wie es scheint, war diese Evolution des LittleBigPlanet-Konzepts die Wartezeit aber wert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading