Rechnet in den nächsten beiden Jahren nicht mit First-Party-Exklusivtiteln für die Xbox Series X

Werden auch noch auf der Xbox One laufen.

Microsoft-Titel, die (neben dem PC) nur auf der Xbox Series X laufen, wird es in den nächsten beiden Jahren wohl nicht geben.

Wir wussten zum Beispiel bereits, dass auch Halo: Infinite noch für die Xbox One erscheint, aber das wird wohl noch eine Weile so weitergehen.

"All unsere Inhalte, die in den nächsten ein, zwei Jahren erscheinen, werden sich, so ähnlich wie beim PC, auf dieser Gerätefamilie spielen lassen", sagt Microsofts Matt Booty im Gespräch mit MCV. "Wir möchten sicherstellen, dass die Leute ein gutes Gefühl haben, wenn sie zum jetzigen Zeitpunkt in die Xbox investieren und dass wir ihnen neuen Content liefern."

Xbox_Series_X_Exklusivspiele
Eine etwas andere Strategie.

Natürlich nutzen die jeweiligen Spiele auf der Xbox Series X auch deren verfügbare Leistung.

"Unser Ansatz ist, dass wir ein oder zwei Marken nehmen, auf die wir uns konzentrieren und sicherstellen, dass es sie zum Launch der Konsole gibt und dass sie all die neuen Features ausnutzen", fügt er hinzu.

"Und für uns ist das Halo: Infinite, es ist eine große Chance für uns. Zum ersten Mal seit mehr als 15 Jahren erscheint ein Halo-Spiel zusammen mit einer neuen Konsole. Und das Team macht definitiv Gebrauch von den Möglichkeiten [von Series X]."

Das alles fühlt sich mehr nach dem Launch eines neuen iPhones an, bei dem Nutzer über ein Upgrade nachdenken können, und weniger nach dem Start einer großen neuen Konsole. Ob diese Strategie für Microsoft aufgeht, werden wir sehen.

Indes könnte in der Xbox Series X der größte Konsolenprozessor aller Zeiten stecken, ebenso gab es zuletzt einen GPU-Leak zu PS5 und Xbox Series X. Digital Foundry rechnet damit, dass in der Xbox Series X außergewöhnliche Leistung steckt.

Quelle: MCV

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (63)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureDie Castlevania Anniversary Collection gibt sich kompetent, aber schmucklos

… und zwei Auslassungen ärgern dann doch - ohne zu überraschen

FeatureDie fünf besten und schlechtesten (!) Super Mario-Spiele

Klempnerliebe - und die Leichen im Keller, die man ihretwegen vergisst.

FeatureDie 50 besten Spiele für Nintendo Switch

Diese Hits zu verpassen, könnt ihr euch nicht leisten.

Kommentare (63)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading