Pixelkünstler malt sich aus, wie Zelda: Breath of the Wild auf dem SNES aussehen würde

Hübsch.

Zelda: Breath of the Wild würde auf dem SNES ganz schön hübsch aussehen.

Zumindest dann, wenn es so aussieht, wie Pixelkünstler "Kaimatten" es sich vorstellt.

Auf Twitter veröffentlichte Kaimatten diese Kreation und Vorstellung davon, wie Breath of the Wild im Stil von A Link to the Past aussehen könnte.

Zelda_Breath_of_the_Wild_auf_dem_SNES
Breath of the Wild mal anders.

Es ist eine gelungene Visualisierung dieser Idee und alleine dieses eine Bild versprüht die Lust nach mehr.

Ob Breath of the Wild in einer solchen Umsetzung funktionieren und die gleiche Faszination erzeugen würde wie das Original?

Gestern hatten wir euch einen Modder gezeigt, der Zelda: Breath of the Wild mit dem Ring-Con spielt, während ein Vater den Xbox Adaptive Controller nutzt, damit seine Tochter Zelda: Breath of the Wild auf der Switch spielen kann.

Und verpasst nicht diese bombige Abkürzung in den Wald der Krogs.

Mehr Werke von Kaimatten findet ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading