Rote Pokémon übernehmen zum Mondneujahr Pokémon Go und neue Pokémon tauchen auf!

Begegnet Garados in der Wildnis.

Das nächste Event in Pokémon Go steht vor der Tür. Und zum Mondneujahr übernehmen rote Pokémon das Geschehen.

Dies bedeutet, dass rote Pokémon häufiger in der Wildnis erscheinen. Das betrifft folgende Pokémon: Glutexo, Vulpix, Parasek, Voltobal, Rossana, Magmar, Karpador, Flamara, Schneckmag, Waumpel, Krebscorps, Zirpurze und Tarnpignon.

Ebenso könnt ihr wilden Garados in der Wildnis begegnen. Wer Glück hat, stößt auf ein rotes, schillerndes Garados.

Pokemon_Go_Mondneujahr_Event
Mit Glück begegnet ihr einem schillernden Garados.

Ihr träumt schon von Pokémon Go? Dann folgen hier die richtigen Dinge für euch:
pokeball

=> Der Pokéball Plus: DIE Hilfe beim Fangen von Pokémon und beim Drehen von Pokéstops (Amazon.de) (Anzeige)

Pokeball Plus

=> Die passende Tasche für den wertvollen Pokeball Plus kann nicht schaden. (Amazon.de) (Anzeige)

=> Bestellt euch den Geschmack von Animal Crossing mit GAME FLAVOUR! (Kujumi.de)


Indes schlüpfen ebenso einige rote Pokémon wie Pottrott und Tarnpignon aus 7km-Eiern. Neu ist hier Flampion, das erstmals in Pokémon Go auftaucht.

Während des Events ist es außerdem möglich, Sonderbonbons aus Geschenken zu erhalten. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Glücks-Freunde werdet, ist ebenso erhöht wie die Chance, beim Tauschen ein Glücks-Pokémon zu erhalten.

Das Mondneujahr-Event läuft vom 24. Januar um 22 Uhr bis zum 3. Februar um 22 Uhr.

Am Sonntag, den 2. Februar, gibt es zudem im Zeitraum von 14 bis 17 Uhr eine begrenzte Forschung. Mit den dortigen Feldforschungen könnt ihr dem neuen Pokémon Picochilla begegnen - und das auch in seiner schillernden Form. Ihr findet es ab dann auch in 5km-Eiern.

Weiterhin erscheinen zum Jahr der Ratte Rattfratz, Rattikarl, Pikachu, Sandan, Nidoran♀, Nidoran♂, Wiesor, Marill, Zigzachs, Plusle, Minun, Bidiza und Nagelotz häufiger.

Weitere Tipps zu Pokémon Go:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading