Was tut man, wenn man bei den Grammys im Publikum sitzt? Natürlich Pokémon auf der Switch spielen!

Und die Konsole mit auf die Bühne nehmen.

Auch Nintendos Switch hatte bei den Grammy Awards 2020 ihren Auftritt und schaffte es dort sogar auf die Bühne.

Denn was macht man im Publikum der Show, um sich die Zeit zu vertreiben? Natürlich spielen.

Und wenn man dann auf die Bühne geht, holt man die Konsole auch mit, nicht dass sie noch jemand klaut.

Switch_Grammys_Buehne
Subtil, aber erkennbar.

Genau das tat Davon Wilson aka Jasper Dolphin, als er Grammy-Gewinner Tyler, the Creator auf die Bühne begleitete, wo dieser seine Auszeichnung abholte.

Auf den ersten Blick ließe sich die Switch vielleicht noch übersehen, aber wer genau hingeschaut hat - so wie einige Fans - bemerkte schnell den roten Joy-Con.

Was er gespielt hat? "Ich habe Pokémon gespielt!", schrieb der Rapper später auf Twitter. Ein subtiler Auftritt, über den sich Nintendo aber mit Sicherheit nicht beschweren dürfte.

Apropos Rapper. Seit letzter Woche könnt ihr euch den Titelsong zum Sonic-Film anschauen und anhören.

Quelle: USgamer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading