Nein, am 5. Februar findet kein PS5-Reveal-Event statt

Sony rührt sich (noch) nicht.

Es ist noch nicht lange her, da gab es einige Gerüchte dazu, dass Sony für den 5. Februar ein PS5-Reveal-Event plane.

Mittlerweile haben wir den 29. Januar und können mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass dies nicht passieren wird.

Zum einen brauchen solche Events eine gewisse Zeit zur Vorbereitung, zum anderen war nichts von irgendwelchen Einladungen zu einem Event zu vernehmen, wie die Kollegen von Push Square berichten.

PS5_Reveal_Event
Es dauert noch.

Geht also nicht davon aus, dass am 5. Februar irgendwas dahingehend passiert. Es sei denn, man sagt am 5. Februar, wann die Vorstellung stattfindet - wer weiß, wir werden sehen.

Bleiben immer noch die Gerüchte, dass es im Februar so weit sein wird. Der Februar hat ja schließlich noch mehr Tage.

Blicken wir kurz zurück: 2013 hatte Sony die PlayStation 4 am 20. Februar im Rahmen eines Events in New York vorgestellt. Wiederholt sich die Geschichte?

Sony hatte Mitte des Monats bestätigt, erneut auf die E3-Teilnahme zu verzichten. Zudem ist es entgegen einiger Berichte nicht bestätigt, dass die PS5 abwärtskompatibel zu PS3-, PS2- und PS1-Spielen ist.

Indes möchte Bluepoint mit seinem PS5-Projekt den visuellen Maßstab für die Next-Gen definieren.

Quelle: Push Square

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading