Pokémon Go Begrenzte Forschung: Wie ihr Picochilla bekommt und zu Chillabell entwickelt

Was ihr über das heutige Event wissen müsst.

Picochilla ist das vierte Pokémon, das in Pokémon Go im Mittelpunkt einer Begrenzten Forschung steht.

Zugleich gibt Picochilla damit sein Debüt im Spiel und mit ihm kommt auch seine Entwicklung Chillabell hinzu.

Wie bei den vorherigen Events könnt ihr im Zeitraum des Events verschiedene Quests erfüllen, um somit eine Begegnung mit Picochilla als Belohnung zu erhalten.

artikel1
Picochilla findet ihr ab heute in Pokémon Go.

Niantic hat zwar bestätigt, dass ihr Picochilla auch anschließend in der Wildnis begegnet, aber das Event ist eine gute Gelegenheit, um schnell einige Exemplare zu fangen - und zugleich gibt es die Möglichkeit, es als schillerndes Pokémon zu bekommen!

Pokémon Go: Begrenzte Forschung mit Picochilla erklärt

Die begrenzte Forschung mit Picochilla findet am Sonntag, den 2. Februar 2020, von 14 bis 17 Uhr Ortszeit statt.

Pokemon_Go_Minccino

In diesem Zeitraum könnt ihr zugehörige Event-Feldforschungen von Pokéstops erhalten.

Wann immer ihr eine der Aufgaben erfüllt, könnt ihr als Belohnung ein Picochilla für eure Sammlung fangen.

Nachfolgend seht ihr eine Liste mit Feldforschungen zum Event, die sich derzeit im Code des Spiels befinden. Wir wissen derzeit nicht die einzelnen Werte für einige der Aufgaben, zum Beispiel wie viele Pokémon vom Typ Normal ihr fangen müsst - diese sind mit einem [?] gekennzeichnet.

Hier sind die derzeit bekannten Feldforschungen:

  • Verwende 3 Beeren beim Fangen von Pokémon
  • Fange [?] Pokémon vom Typ Normal
  • Fange ein Bidiza oder Nagelotz
  • Fange ein Pikachu, Plusle oder Minum
  • Fange ein Rattfratz oder Wiesor
  • Entwickle [?] Pokémon vom Typ Normal
  • Wirf [?] Curvebälle
  • Wirf [?] gute Würfe
  • Wirf [?] gute Würfe in Folge
  • Wirf [?] großartige Würfe
  • Wirf [?] großartige Würfe in Folge
  • Kämpfe in einer Arena
  • Kämpfe in einem Raid
  • Drehe [?] Pokéstops
  • Besiege einen Team Rocket Go Rüpel
  • Benutze eine sehr effektive Lade-Attacke in einem Arenakampf

Darüber hinaus ist es während des Events (und danach) möglich, Picochilla aus 5km-Eiern zu bekommen.

Danke an martycochrane für die Hilfe bei der Zusammenstellung.

Wie ihr Picochilla in Pokémon Go zu Chillabell entwickelt

Pokemon_Go_Unova_Stone
Danke an Chrales für dieses Bild des Einall-Steins.

In den Pokémon-Spielen der Hauptreihe braucht ihr einen Leuchtstein, um ein Picochilla zu Chillabell zu entwickeln. Diese gibt es in Pokémon Go aber nicht.

Stattdessen benötigt ihr einen Einall-Stein, um ein Chillabell zu bekommen.

Ebenso braucht ihr eine bestimmte Menge an Picochilla-Bonbons, damit ihr es entwickeln könnt. Derzeit wissen wir nicht mit Sicherheit, wie viele Bonbons ihr benötigt, aber wenn wir uns an anderen Pokémon orientieren, die nur eine Entwicklung haben, sind es sehr wahrscheinlich 100 Bonbons.


Ihr träumt schon von Pokémon Go? Dann folgen hier die richtigen Dinge für euch:
pokeball

=> Der Pokéball Plus: DIE Hilfe beim Fangen von Pokémon und beim Drehen von Pokéstops (Amazon.de) (Anzeige)

Pokeball Plus

=> Die passende Tasche für den wertvollen Pokeball Plus kann nicht schaden. (Amazon.de) (Anzeige)

=> Bestellt euch den Geschmack von Animal Crossing mit GAME FLAVOUR! (Kujumi.de)


Alles, was wir sonst über Picochilla und Chillabell wissen

Pokemon_Go_Cinccino

Picochilla und Chillabell gehören zur fünften Generation und zum Typ Normal. Ihren ersten Auftritt hatten sie in Pokémon Schwar und Weiß.

Das eindeutige Vorbild für beide Pokémon sind Chinchillas, Picochilla wird sogar als das Chinchilla-Pokémon beschrieben.

Chillabell gehört indes zur Kategorie Schal-Pokémon, in Anlehnung daran, dass es sein Haar wie einen Schal trägt.

Weitere Tipps zu Pokémon Go:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Lottie Lynn

Lottie Lynn

Guides Writer

Lottie Lynn is Eurogamer's guides writer. She likes exploring new games and still has nightmares about the moon from Majora's Mask.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading