Ein Elektroingenieur hat ein Laufband in einen PS4-Controller verwandelt und spielt damit Death Stranding

Der "Walking Simulator Walking Simulator".

Habt ihr Death Stranding gespielt? Dann stellt euch mal kurz vor, ihr wärt die Strecke, die ihr im Spiel zu Fuß zurückgelegt habt, auch real gelaufen.

Genau das macht die Kreation des Elektroingenieurs Allen Pan möglich. Er verwandelte ein defektes Laufband in einen PS4-Controller.

Das Ergebnis dieser Bemühungen zeigt er in einem YouTube-Video und versichert, dass er dabei nicht von Kojima und Co. gesponsert wurde.

Death_Stranding_PS4_Controller_Laufband
Eine anstrengende Sache.

Im Endeffekt verknüpft Pan einen PS4-Controller mit dem Laufband und wenn er sich auf diesem bewegt, läuft auch Sam Bridges im Spiel.

"Es ist ein Walking Simulator Walking Simulator", heißt es in der Video-Beschreibung. "Auch bekannt als das billigste VR-Gerät aller Zeiten (nicht gesponsert von Monster Energy)."

Auf jeden Fall sorgt es für ein immersiveres - und anstrengenderes - Spielerlebnis.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading