Fallout 76 erhält mit Wastelanders im April sein bisher größtes Update und erscheint auf Steam

Vertonte NPCs und vieles mehr.

Mit Wastelanders erhält Fallout 76 sein bis dato größtes Update seit der Veröffentlichung.

Wie Bethesda mitteilt, erscheint es am 7. April für alle Plattformen.

Darüber hinaus ist das Spiel ab dem gleichen Tag erstmals auch auf Steam erhältlich.

Fallout_76_Wastelanders_Update
Bereit für neue Abenteuer.

Wastelanders bringt unter anderem voll vertonte menschliche NPCs mit sich. Ihr könnt euch mit den neuen Nachbarn, die das Land wieder aufbauen möchten, anfreunden oder sie für eure Zwecke ausnutzen.

Weiterhin bekommt ihr eine neue Hauptquest, während die ursprüngliche Hauptquest überarbeitet wurde. Die Quests sind verfügbar, sobald ihr die Vault 76 verlasst. Neulinge und Veteranen können dabei neue Missionen und Orte erkunden.

Kümmert ihr euch indes um neue mutierte Kreaturen - sprich: tötet ihr sie -, habt ihr die Möglichkeit, euch noch stärkere Waffen und Rüstungen zu verdienen.

Ebenso kommen klassische Dialoge ins Spiel, die euch mehr Handlungsspielraum geben sollen. Entscheidungen wirken sich im Rufsystem auf euren Status bei verschiedenen Fraktionen aus.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading