Pokémon Go: Liste aller Pokémon-Klone - wie ihr Klon-Pikachu, Klon-Glurak und andere geklonte Pokémon bekommt!

Schnappt euch die seltenen Exemplare.

Pokémon-Klone während anlässlich des Pokémon Day 2020 und der Premiere von Pokémon: Mewtu schlägt zurück - Evolution auf Netflix in Pokémon Go eingeführt.

Ebenso wie die Alola-Pokémon oder Galar-Smogmog sind die Pokémon-Klone eine neue Form von Pokémon, die sich optisch von den normalen Pokémon unterscheiden.

Bis jetzt wurden lediglich fünf Pokémon-Klone für das Spiel angekündigt, darunter Klon-Pikachu und Klon-Glurak - aber wenn wir vom Anime ausgehen, gibt es noch einige weitere, die zu späteren Zeitpunkten folgen könnten.

Wie die Pokémon-Klone in Pokémon Go funktionieren

Pokémon-Klone tauchten erstmals in Pokémon: Der Film eingeführt und sind Kreaturen, die von Mewtu erschaffen wurden.

Obwohl sie als Klone bezeichnet werden, sieht jedes der Pokémon ein wenig anders aus als die Originale. Glurak hat zum Beispiel eine Reihe dunkel-orangefarbener Streifen, Pikachu ein spezielles Muster an der Spitze seiner Ohren.

Pokemon_Clones

Im Film sind diese Pokémon auch stärker als die Originale, aber es bleibt abzuwarten, ob das auch in Pokémon Go der Fall ist. Geht aber eher davon aus, dass sie sich lediglich optisch unterscheiden.

Bis jetzt ist zwar nur die Veröffentlichung von fünf dieser Pokémon-Klone in Pokémon Go geplant, aber es ist das erste Mal, dass sie überhaupt in einem Pokémon-Spiel auftauchen, was es zu einem bedeutenden Ereignis macht.

Wie ihr die Klone von Pikachu, Glurak, Bisaflor und Turtok in Pokémon Go bekommt

Die Pokémon-Klone könnt ihr in Pokémon Go von Dienstag, den 25. Februar, bis Montag, den 2. März fangen. Das Event beginnt und endet jeweils um 22 Uhr.

Bis jetzt sind nicht mehr als fünf Pokémon-Klone geplant, die im Zuge der Feier des Pokémon Day 2020 ins Spiel kommen.

Es besteht natürlich die Chance, dass sie später bei anderen Events in Pokémon Go erneut auftauchen, hoffentlich in Begleitung weiterer Pokémon-Klone. Für den Moment sind das hier aber die bestätigten Klone.

Und so findet ihr die Pokémon-Klone in Pokémon Go:

  • Klon-Bisaflor: In Vier-Sterne-Raids anzutreffen
  • Klon-Glurak: In Vier-Sterne-Raids anzutreffen
  • Klon-Turtok: In Vier-Sterne-Raids anzutreffen
  • Klon-Pikachu: Taucht als Fotobombe auf, wenn ihr Schnappschüsse mit anderen Pokémon macht, und kann anschließend gefangen werden

Zusätzlich dazu kehrt auch Mewtu in Rüstung während des Events in Raids zurück.


Ihr träumt schon von Pokémon Go? Dann folgen hier die richtigen Dinge für euch:
pokeball

=> Der Pokéball Plus: DIE Hilfe beim Fangen von Pokémon und beim Drehen von Pokéstops (Amazon.de) (Anzeige)

Pokeball Plus

=> Die passende Tasche für den wertvollen Pokeball Plus kann nicht schaden. (Amazon.de) (Anzeige)

=> Bestellt euch den Geschmack von Animal Crossing mit GAME FLAVOUR! (Kujumi.de)


Alles, was ihr noch über Pokémon-Klone wissen müsst

In Pokémon: Der Film hat Mewtu insgesamt 24 verschiedene Pokémon geklont, hier ist die komplette Liste:

Pokemon_Mewtwo
Mewtu erschuf die Klone.
  • Bisaflor
  • Glurak
  • Schiggy
  • Turtok
  • Tauboss
  • Pikachu
  • Sandamer
  • Nidoqueen
  • Vulpix
  • Vulnona
  • Knuddeluff
  • Giflor
  • Mauzi
  • Enton
  • Entoron
  • Tentoxa
  • Gallopa
  • Jugong
  • Kicklee
  • Rihorn
  • Seemon
  • Sichlor
  • Garados
  • Aquana

Mit Mewtu in Rüstung war bereits eine Hommage an den Film in Pokémon Go zu sehen.

Diese spezielle Version von Mewtu trägt eine Rüstung, nachdem Giovanni es davon überzeugt hat, dass es ihm dabei hilft, seine Kräfte zu kontrollieren. Diese Taktik geht für Giovanni am Ende nicht so ganz auf.

Hoffentlich sehen wir bald mehr von den Pokémon-Klonen in Pokémon Go!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading