Mit dem Xbox Game Pass spielt ihr Bleeding Edge am Wochenende in der Closed Beta

Ab morgen.

An diesem Wochenende könnt ihr Ninja Theorys 4vs4-Brawler Bleeding Edge in der Closed Beta spielen.

Voraussetzung dafür ist, dass ihr den Xbox Game Pass habt, damit erhaltet ihr automatisch Zugang zur Beta. Ihr findet den Client über die Xbox-App auf Windows 10 oder im Game-Pass-Reiter auf der Xbox One. Vorbesteller erhalten ebenso Zugang zur Beta.

Los geht es am morgigen Freitag, den 14. Februar, um 18 Uhr, die Beta endet dann am Montag, den 17. Februar, um 9 Uhr.

Bleeding_Edge_Closed_Beta
Zeit für Prügeleien.

Hier könnt ihr eine Xbox-Game-Pass-Mitgliedschaft kaufen (Amazon.de). (Anzeige)

Vorbesteller und Game-Pass-Nutzer, die die Beta spielen, erhalten als Bonus das Punk Pack mit In-Game-Items und drei Skins für Kämpfer. Habt ihr zuvor die Technical Alpha gespielt, könnt ihr die Closed Beta ebenfalls spielen.

Mit einer neuen Parier-Mechanik sollen die Kämpfe in der Closed Beta taktischer werden, ebenso gibt es ein neues Advanced-Controls-Tutorial.

Hier bekommt ihr weitere Infos und News zu Prügelspielen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading