PS5: Alles, was wir über die Technik und Funktionen der Playstation 5 wissen

SSD, Raytracing, GPU, CPU, Abwärtskompatibilität, optimierte Spieleinstallationen und mehr

Seit Sony die PS5 angekündigt und den Verkaufsstart zum Weihnachtsgeschäft 2020 bestätigt hat, purzeln nach und nach auch immer Infos zu den technischen Details neuen der Playstation 5 herein. Damit ihr die Einzelheiten nicht tröpfchenweise zusammensuchen müsst, haben wir auf dieser Seite alles zusammengefasst, was wir bislang über die Spezifikationen und Konsolenfunktionen der neuen Konsole wissen und was wir gerne wissen würden.

Mehr über den PS5-Controller und dessen neue Funktionen erfahrt ihr auf der Seite: PS5 Controller: Was wir über die neuen Funktionen des DS5 wissen und wenn ihr wissen wollt, welche Spiele für die PS5 erscheinen, werft einen Blick auf die Seite: PS5 Spiele: Alle Games, die für Playstation 5 erscheinen.

Auf dieser Seite:

Die Spezifikationen: SSD, Raytracing, GPU, CPU und weitere bestätigte Einzelheiten

Fangen wir zunächst mit den nackten Zahlen an. Hier ist alles, was wir über die Technik der PS5 nach der ersten Enthüllung der PS5 und von der Analyse der PS5-GPU-Spezifikationen durch Digital Foundry und den Interviews mit PS5-System Architekt Mark Cerny mit Wired wissen:

ps5_playstation_5_next_gen_2
  • CPU - Das Herz der PS5 wird ein AMD-Chip sein, der auf der Ryzen Zen 2 Architektur basiert. Er hat 8x Kerne (mit unbestätigten 16-Threads) und wird im 7nm Fertigungsprozess hergestellt.
  • GPU mit Raytracing - Bei der Grafikeinheit handelt es sich um eine spezielle AMD Navi-GPU, die die RDNA-Mikroarchitektur nutzt (möglicherweise 36 redundante Navi-Recheneinheiten bei 2.000 MHz) und Raytracing via Hardwarebeschleunigung unterstützt.
  • Audio - Die PS wird 3D-Audio bieten, von dem Mark Cerny glaubt, dass es sich "dramatisch von PS4-Audio unterscheidet".
  • Festspeicher - Wie bei der neuen Xbox verfügt die PS5 über eine spezielle SSD (Solid State Drive), die laut Sony die neue PCle 4.0-Verbindung nutzt. Cerny erwähnte die Notwendigkeit schneller Ladezeiten, um Spiele intensiver zu gestalten und das Streamen von 8K-Inhalten zu ermöglichen, und gab als Beispiel den Test von Marvels Spider-Man mit einer Ladezeit von 0,8 Sekunden im Vergleich zu 15 Sekunden an. Digital Foundry geht davon aus, dass es sich um GDDR6 mit 448 GB/s (möglicherweise 512 GB/s) handelt.
  • Bildauflösung - Die PS5 unterstützt eine Auflösung bis zu 8K und wahrscheinlich natives 4K und 120Hz.

Wenn euch die Meinung von Digital Foundry zu den PS5-Spezifikationen und den bestätigten PS5-Funktionen interessiert, ist dieses Video etwas für euch (englisch):

Alle bisher bestätigten Features der neuen Sony-Konsole

Das Interview von Mark Cerny bei Wired im vergangenen April hat viele Details zu den bevorstehenden Funktionen der PS5 zutage gefördert. Demnach soll die neue Konsole folgende Features bieten:

  • PS5 Abwärtskompatibilität - Scheinbar werden alle PS4-Spiele auch auf der PS5 laufen, da die PS5 "teilweise auf der Architektur der PS4 basiert".
  • Einige Spiele werden wohl gleichzeitig auf PS4 und PS5 veröffentlicht werden, denn Mark Cerny kündigte im Oktober 2019 einen "sanften" Übergang zwischen den Konsolengenerationen an. Wir werden herausfinden, ob und welche Spiele (insbesondere Veröffentlichungstitel) Cross-Gen erscheinen, wenn wir dem Veröffentlichungsdatum der PS5 Näherrücken.
  • Die PS5 wird nicht nur digital Inhalte unterstützen (Download), sondern auch physische Medien in Form von Discs.
  • Spielinstallationen konfiguriert werden, was aufgrund der Funktionsweise der SSD ermöglicht wird (siehe nächsten Punkt). Spieler können beispielsweise eine Einzelspieler-Kampagne löschen, ohne den Mehrspieler-Modus zu entfernen, sofern die Entwickler diese Unterstützung bereitstellen.

  • Der Platzbedarf von Spielen sollte nun kleiner ausfallen oder zumindest besser optimiert sein. Aufgrund der SSD-Lösung in der PS5 müssen Entwickler keine Daten mehr duplizieren, um das Lesen von der langsamen Standard-Platte mit 5400 U/min zu beschleunigen. Wired kommentierte: "Wie Entwickler den Vorteil des Speicherplatzes nutzen werden, wird unterschiedlich sein. Einige entscheiden sich möglicherweise für den Aufbau einer größeren oder detaillierteren Spielwelt, andere Entwickler geben sich vielleicht damit zufrieden, die Größe der Spiele oder Patches zu verringern."
  • Die PS5 wird eine Form von Cloud-Funktionalität haben. "Wir sind Pioniere im Bereich Cloud-Gaming" sagte Cerny zu Wired. "Unsere Vision sollte klarwerden, wenn wir uns dem Verkaufsstart nähern."
  • Eine PS5 PSVR-Unterstützung wurde bestätigt - zumindest mit dem aktuellen Headset. In Form eines im Februar 2019 eingereichten Patents wurde auch ein neues Headset mit zwei vorderen und einer hinteren Kamera sowie einer zusätzlichen Kamera auf einem Move-Controller geleakt. Es wird auch erwähnt, dass dies alles drahtlos betrieben werden könnte. Mehr dazu erfahrt ihr hier: Sony-Patent deutet auf Next-Gen-Version von PlayStation VR hin.
  • Der PS5-Startbildschirm wird dynamischer. Dazu gehört, dass Live-Elemente besser anzeigt werden können - beispielsweise soll man sich verfügbare Missionen anzeigen lassen können oder Aktivitäten in Echtzeit auswählen. "Als Spieler springst du einfach direkt in das hinein, was du willst", erklärte Cerny.

Was wir sonst noch über die PS5 erfahren haben

Der offizielle Name von Sonys Next-Gen-Konsole lautet "PlayStation 5" und folgt damit - wer hätte es geahnt - der Namenskonvention früherer Sony-Konsolen. Als CEO Jim Ryan mit Wired über den Konsolennamen sprach, sagte er: "Es ist schön, das sagen zu können, als wäre eine riesige Last von meinen Schultern genommen worden."

Auch das PS5-Logo bewies, dass es dem Beispiel der PS4 folgen würde, als es Anfang Januar 2020 enthüllt wurde.

PS4_logo
PS5_Logo
Erkennt ihr den Unterschied?.

Was wir bisher noch nicht wissen

Mit jedem Tag rückt das Erscheinungsdatum der PS5 näher, doch wir wissen immer noch nicht alle Details über die PS5. Hier ein paar wichtige Fragen, die uns nachts wachhalten:

  • Wird es eine "PS5 Pro" geben? Es gibt zwar noch keine offizielle Ankündigung zu einer Pro-Version, nach dem Erfolg der PS4 dürfte es aber durchaus wahrscheinlich sein, dass es auch in der Next-Gen wohl wieder eine PS5 Pro geben wird.
  • Wie wird die PS5 aussehen? Das endgültige Konsolendesign muss nicht unbedingt wie das Dev-Kit aussehen. Ursprünglich von der niederländischen Website LetsGoDigital berichtet und später durch geleakte Bilder von @Alcoholikaust via Twitter bestätigt, haben die PS5-Entwicklungskits ein ungewöhnliches Design im V-Stil. Sony hat bislang keinen Kommentar dazu abgegeben, ob dieses Erscheinungsbild für die finale Konsole beibehalten wird. Da die Dev-Kits in der Vergangenheit im Vergleich zum Endprodukt aber stets ein anderes Erscheinungsbild hatten, können wir auch diesmal davon ausgehen, dass die PS5-Konsole etwas anders aussehen wird.

  • Wie hoch ist der Preis der PS5? Dank der Details, die wir über die PS5-Spezifikationen wissen, kann man die Kosten zwar grob abschätzen, der endgültige Preis hängt allerdings davon ab, welches Zubehör mit der Konsole kommt, wie stark der Konkurrenzkampf mit Microsoft und Nintendo ausfällt und nicht zuletzt vom Preis der Komponenten. Letztere scheinen nun höher auszufallen, als man bisher gedacht hat, denn kostspielige PS5-Komponenten sollen den Preis der Konsole nach oben treiben. Laut Bloomberg belaufen sich die Fertigungskosten derzeit auf rund 450 Dollar pro PS5. Die PS4 kostete 2013 für 399 Dollar, wobei die Herstellungskosten auf zirka 381 Dollar geschätzt wurden. Ein weiterer Faktor, der den Preis beeinflussen könnte, ist das Coronavirus. Bislang heißt es zwar, dass Covid19 keinen Einfluss auf die Vorbereitung der PS5-Produktion hat, doch da viele Komponenten üblicherweise im Asiatischen Raum gefertigt werden, könnte sich das noch ändern.
  • Ist die PS5 abwärtskompatibel zur PS3 / PS2 / PS1? Während die Abwärtskompatibilität zur PS4 bestätigt wurde, ist bislang nicht bestätigt, dass die PS5 abwärtskompatibel zu PS3-, PS2- und PS1-Spielen ist. Da schon die PS4 diese Funktion nicht bietet, ist die Wahrscheinlichkeit auch sehr gering, dass sie die PS5 mitbringt. Dennoch tauchen gerne Gerüchte dazu auf, was wohl auf einem 2018 eingereichten Patent begründet, das "Remastered durch Emulation" ermöglichen soll, wodurch die Texturen alter Spiele sozusagen "on the fly" durch Neue ersetzt werden. Es ist jedoch nicht bekannt, ob dies eine Methode zum Hochskalieren des PlayStation-Back-Katalogs oder zum Ersetzen alter Spieltexturen ist.
  • Unterstützt die PS5 eine Sprachsteuerung? Bislang ist eine solche Funktion nicht bestätigt. Wired erwähnte jedoch beim Erstkontakt mit dem neuen PS5-Controller "ein kleines Loch" (mehr dazu auf der DualShock 5-Seite). Bei der Frage, was es damit auf sich hat, antwortete Mark Cerny nur: "Wir werden ein anderes Mal mehr darüber reden." Ein Sony-Sprecher fügte hinzu: "Wir melden regelmäßig Patente an, und wie bei vielen Unternehmen landen einige dieser Patente in unseren Produkten, andere nicht."
  • Wird die PS4-Bibliothek auf die neue PS5-Version der Spielbibliothek aktualisiert oder bleibt sie gleich? Dazu gibt es bislang noch keine Stellungnahme. Es stellt sich auch die Frage, ob es etwas kosten würde, die PS4-Spieledatenbank auf die PS5 s übertragen, falls eine solche Funktion kommt.
  • Wie viel Strom verbraucht die PS5? Sony hat ja bereits verraten, dass die PS5 weniger Strom verbrauchen soll. Das betrifft aber in erster Linie den Ruhezustand / die Standby-Funktion. Nehmt ihr die Konsole also stets vom Netz, wenn ihr sie nicht benutzt, bringt euch das Feature recht wenig. Der Stromverbrauch im Betrieb ist da schon interessanter und der dürfte angesichts der Komponenten wieder einige Watt verschlingen.
  • Wie sieht das Kühlungskonzept für die PS5 aus? Die PS4 ist für ihren lauten Lüfter bekannt, der auch nicht immer eine Hitze-Notabschaltung verhindern kann. Yusuhiro Ootori (Technischer Direktor) hatte bereits im Mai 2019 ein Patent für eine neue Kühlung in V-Form eingereicht, das wohl im Dev-Kit seine Arbeit verrichtet. Wir hoffen also, dass man auch an dieses wichtige Detail denkt und es bei der PS5 besser macht.

Hier erfahrt ihr noch mehr über die PS5:

PS5 Controller: Was wir über die neuen Funktionen des DS5 wissen

PS5 Spiele: Alle Games, die für Playstation 5 erscheinen

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading