Die besten Konter gegen Schlurp, Schwächen und Attacken erklärt

Was ihr über Schlurp und seine riesige Zunge wissen müsst.

Schlurp wird nicht umsonst als Schlecker-Pokémon kategorisiert, wenn ihr euch seine große Zunge anschaut. Jetzt taucht es in Raids in Pokémon Go auf.

Schlurp zählt dabei zu den 151 ursprünglichen Pokémon der Kanto-Region und erhielt mit der Einführung der vierten Generation eine Entwicklung: Schlurplek.

Ihr begegnet Schlurp in Pokémon Go in Vier-Sterne-Raids als Boss und wenn ihr Glück habt, fangt ihr davon dann auch eine schillernde Variante.

Die besten Schlurp Konter und seine Schwächen in Pokémon Go

Pokemon_Lickitung

Wenn ihr gegen Schlurp antreten möchtet, werft einen Blick auf die empfohlenen Konter und seine Schwächen:

  • Schlurp Typ: Normal
  • Schlurp ist schwach gegen: Kampf
  • Schlurp Konter: Rasaff, Quappo, Machomei, Kapilz, Hariyama, Lucario, Meistagrif und Toxiquak
  • Weitere Anmerkungen zu Schlurp: Die beste Möglichkeit, ein Schlurp zu bekämpfen, ist, auf ein Team eurer stärksten Kampf-Pokémon zurückzugreifen. Eine Gruppe voller starker Machomei oder Lucario hält es nicht stand.

Schlurp KP in Pokémon Go

In Anbetracht von Schlurps vorherigen Auftritten als Vier-Sterne-Raidboss sollte es die folgenden KP-Werte haben:

  • Raid-Boss-KP - 14.386
  • Normale KP beim Fangen von Schlurp - 806
  • KP beim Fangen von Schlurp mit Wetterboost (teilweise bewölkt) - 1.008

Schlurp Attacken in Pokémon Go

Unten seht ihr die möglichen Attacken, die Schlurp in Pokémon Go immer lernen kann. Wenn ihr während des Raid-Tages am 15. Februar eines fangt, sollte es die Lade-Attacke Bodyslam beherrschen.

Mögliche Sofort-Attacken

  • Schlecker (Geist)
  • Zen-Kopfstoß (Psycho)

Mögliche Lade-Attacken:

  • Hyperstrahl (Normal)
  • Blattgeißel (Pflanze)
  • Stampfer (Normal)

Alles, was wir über Schlurp wissen

Pokemon_Lickilicky
Schlurplek

Schlurp ist der Beweis dafür, wie merkwürdig Pokémon sein können, denn irgendwie gelingt es ihm, seine etwas mehr als zwei Meter lange Zunge in einem zirka 1,20 Meter großen Körper unterzubringen.

Eine mögliche Inspiration für Schlurp ist Akaname, ein Yōkai aus der japanischen Mythologie. Ihr Aussehen ist ziemlich ähnlich. Beide werden mit Klauen an den Füßen beschrieben und haben eine sehr, sehr lange Zunge.

Mit der Veröffentlichung von Pokémon Diamant und Perl sowie der Einführung der vierten Generation erhielt Schlurp mit Schlurplek eine Entwicklung.

In den Pokémon-Spielen der Hauptreihe muss Schlurp die Attacke Walzer kennen und dann im Level aufsteigen, um sich zu Schlurplek zu entwickeln. In Pokémon Go braucht ihr dazu einfach nur einen Sinnoh-Stein und 100 Schlurp-Bonbons.

Weitere Tipps zu Pokémon Go:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading