Uncharted-Film: Jetzt soll es der Zombieland- und Venom-Regisseur machen - und Antonio Banderas hilft mit

Erneute Verschiebung auf März 2021.

Nach dem Abgang von Bumblebee-Regisseur Travis Knight hat Sony mal wieder einen neuen Regisseur für den Uncharted-Film gefunden. Wir sparen euch mal das Googeln: Es ist Nummer sieben. Immerhin wurde mit Ruben Fleischer (Zombieland, Venom) jemand gewählt, der mit lockerer Genre-Unterhaltung umzugehen weiß und einen Sinn für Humor hat.

Dies berichtet zumindest Variety. Auf deren Nachrichtenmeldung geht auch zurück, dass Antonio Banderas zum Cast um Tom Holland (als ein junger Nathan Drake) und Mark Wahlberg (Sully) hinzustoßen wird. Darf man annehmen, dass er den Bösewicht spielen wird? Unverändert sind auch die Drehbuchautoren am Werk: Art Marcum und Matt Holloway kümmern sich um das Skript.

Weitere Neuzugänge sind Sophia Ali (Grey's Anatomy, Faking It) und Tati Gabrielle (Chilling Adventures of Sabrina).

Des weiteren wurde der Film noch einmal nach hinten verschoben: Nun soll er am 5. März 2021 herauskommen, was unwirklich konkret wirkt, nach der ganzen Geschichte.

Wie lange gebt ihr Fleischer? Oder denkt ihr, jetzt wäre alles in Butter?

Was erwartet euch im Uncharted-Film? Sofern er denn jemals in die Kinos kommt.

Hauptdarsteller Tom Holland ist jedenfalls Feuer und Flamme dafür, wenngleich es verwundern würde, wenn er was anderes als das sagt.

"Ich habe den neuesten Entwurf des Drehbuchs auf dem Wieg hierher gelesen und es ist eines der besten Drehbücher, die ich je gelesen habe", sagt Holland im Gespräch mit IGN.

Uncharted_Film_Ursprungsgeschichte
Wir werden sehen, ob der Film so gut wird.

Dabei bietet der Film etwas, was die meisten Videospielverfilmungen nicht tun würden: "Eine Ursprungsgeschichte zu den Spielen."

"Wenn du die Spiele gespielt hast, weißt du nicht, was im Film passiert", erläutert er. "Und wenn du die Spiele nicht gespielt hast, kannst du trotzdem den Film genießen, weil du hier die gleichen Informationen wie alle anderen aufnimmst. Ich bin wirklich super aufgeregt, diesen Film zu machen - er lässt schon lange auf sich warten."

Ebenso angetan ist er von seinem Kollegen Mark Wahlberg. Der war ursprünglich mal als Nathan Drake für den Film geplant, soll jetzt aber Sully spielen.

"Ich denke, Mark Wahlberg wird einen wunderbaren Sully abgeben, es wird eine Menge Spaß machen", sagt er.

Quelle: IGN

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureMarvel's Avengers: Alle Details zu dem kommenden Spiel

Zeit für Helden. Im September dann endlich.

FeatureDes Witchers 5. Geburtstag: Meilensteine und Geheimnisse

Was ihr in Spiel und Serie vielleicht übersehen habt.

GTA 5 Cheats: Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading