Auf MudRunner folgt im April SnowRunner

Eiskalte Herausforderungen.

Die Offroad-Simulation MudRunner von Saber Interactive erhält mit SnowRunner bald einen Nachfolger.

Am 28. April wird der neue Teil für PS4, Xbox One und PC (Epic Games Store) veröffentlicht und verspricht "eiskalte Herausforderungen".

SnowRunner nutzt dabei eine neue Grafik-Engine, ebenso haben die Entwickler die Physiksimulation verbessert und lassen euch 40 Fahrzeuge von bekannten Herstellern fahren, darunter Ford und Chevrolet.

SnowRunner_April_Release
Es wird eisig.

Wie der Name schon andeutet, gibt es neue Schnee-Umgebungen, die eigene Herausforderungen mit sich bringen, zum Beispiel Schneewehen, Glatteis und zugefrorene Seen.

Ihr fahrt entweder alleine durch die Welt oder mit drei weiteren Mitspielern im synchronen Multiplayer-Koop-Modus. Darüber hinaus gibt es auf dem PC zum Launch Modding-Support. "Auch auf den Konsolen ist die Einbindung von Mods zu einem späteren Zeitpunkt angedacht", heißt es.

Hier lest ihr mehr Neuigkeiten und Infos zu Simulationen und weitere News zu Release-Terminen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Die teuerste Collector's Edition aller Zeiten erfüllt den Traum vom Fliegen!

Die DCL - The Game Collector's Edition kommt mit der einzigen bemannten Kunstflugdrohne.

Need for Speed Underground sah nie schöner aus - dank Raytracing

Auch ein 17 Jahre altes Spiel profitiert davon.

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading