Ihr baut euer Empire of Sin erst im Herbst auf

Erscheint nicht mehr im Frühjahr.

Die Veröffentlichung des Strategiespiels Empire of Sin verschiebt sich.

Wie Paradox Interactive und Romero Games mitteilen, erscheint das Spiel nicht mehr im Frühjahr für PC, Mac, Switch, Xbox und PlayStation, sondern erst im Herbst 2020.

"Wir bei Paradox Interactive haben zusammen mit unseren Partnern bei Romero Games eine ehrgeizige Vision für Empire of Sin. Daher haben wir uns dafür entschieden, dass wir mehr Entwicklungszeit benötigen", sagt Ebba Ljungerud, CEO bei Paradox. "Das erlaubt uns, ein Spiel abzuliefern, welches unsere Community verdient und unsere Standards erfüllt."

Und Brenda Romero ergänzt: "Die Herausforderung, ein Spiel zu entwickeln, wie noch niemand zuvor, ist genau das - eben ein Spiel zu entwickeln, wie es noch keiner davor entwickelt hat. Es braucht Zeit alles richtig zu machen und es gibt uns einige einzigartige Möglichkeiten. Ich bin dankbar dafür, dass wir nun zusätzliche Zeit haben, dem Spiel den nötigen Feinschliff zu geben."

Schauplatz des Spiels ist Chicago während der Prohibitions-Ära in den 20ern und euer Ziel ist der Aufbau eines Verbrechersyndikats.

Lest hier weitere News und Infos zu Strategiespielen sowie aktuelle Neuigkeiten zu Release-Terminen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading