Fortnite: Season 2 Battle Pass verschenken funktioniert nicht - aber wieso?

Ein bekanntes Problem.

Update vom 20. Februar 2020: Wer den Battle Pass von Season 2 in Fortnite verschenken möchte, hat womöglich ein Problem.

Bei manchen Spielern ist es einfach nicht möglich, den Battle Pass an andere zu verschenken, sie können die Funktion im Spiel nicht nutzen.

Epic hat bereits anerkannt, dass es Probleme damit gibt und arbeitet an einer Lösung, wie das Unternehmen mitteilt. Das dürfte dann hoffentlich nicht allzu lange dauern.

Wer also den Battle Pass verschenken möchte und das aktuell nicht kann: Ihr braucht ein wenig Geduld. Mehr zum neuen Battle Pass und seine Skins und Belohnungen erfahrt ihr hier Alle Fortnite Chapter 2 Season 2 Battle Pass Skins und ihre Stile

Ursprüngliche Meldung vom 20. Februar 2020 - Fortnite: Downtime für Season 2 hat begonnen, 26-GB-Update auf der Xbox

Die Downtime für die zweite Season von Fortnite: Kapitel 2 hat begonnen.

Wenn die Server wieder online sind, beginnt die brandneue Season. Rechnet hierzulande gegen 13 Uhr damit, dass die Server wieder verfügbar sind.

Zuvor müsst ihr noch ein umfassendes Update für das Spiel herunterladen.

Auf der Xbox One ist dieses zirka 26 GB groß, auf der PS4 zwischen 10 und 13 GB. Auf der Switch sind es zwischen 8 und 15 GB.

Indes seht ihr nachfolgend den offiziellen Trailer zur zweiten Season sowie den Trailer zum neuen Battle Pass.

Lest ihr mehr Infos und News zu Shootern, alle Infos und Neuigkeiten zu Battle-Royale-Spielen sowie Informationen und News zu Survival-Spielen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading