AOCs neuer 35-Zoll-Ultrawide steht am obere Ende der Nahrungskette

Kostet euch 2.509 Euro.

AOC hat mit seinem neuen Anon AG353UCG einen neuen Ultrawide-Gaming-Monitor am oberen Ende der Nahrungskette vorgestellt.

Das Gerät hat eine Bildschirmdiagonale von 35 Zoll (88,98cm), eine Bildwiederholrate von 200Hz, eine Reaktionszeit von 2ms (GtG) und einen niedrigen Eingabe-Lag, der Motion Blur eliminieren soll.

Die native Auflösung des Curved-Monitors liegt bei 3440x1440 (21:9), er bietet eine Kontrastrate von 2.500:1 und eine Leuchtdichte von 1.000 Nits

AOC_Ultrawide_Gaming_Monitor
So sieht er aus.

Interesse geweckt? Hier könnt ihr den Monitor bestellen (Amazon.de). (Anzeige)

Oder anders gesagt: Es ist ein ziemlich großer Bildschirm. Das 10-bit-VA-Panel produziert 1,07 Milliarden Farben, HDR wird unterstützt (VESA DisplayHDR 1000) und anschließen könnt ihr ihn via DisplayPort (1.4) und HDMI (2.0).

Das alles hat allerdings auch seinen Preis, denn das gute Stück hat einen empfohlenen Verkaufspreis in Höhe von 2.509 Euro. Mehr Infos dazu lest ihr hier, auf den Markt kommen soll das Gerät noch im Februar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading