Kerbal Space Program 2 landet in den Händen eines neuen Entwicklerstudios

Erscheint spätestens im März 2021.

Take-Two und das Label Private Division haben für die weitere Entwicklung von Kerbal Space Program 2 ein brandneues Studio gegründet.

Der Titel wurde im vergangenen Jahr als Gemeinschaftsprojekt von Private Division und Star Theory Games (Planetary Annihilation) angekündigt.

Damit findet die Entwicklung des Projekts nun intern statt. Star Theorys Studioleiter Jeremy Ables, Creative Director Nate Simpson und Lead Producer Nate Robinson wechseln zum neuen Studio.

Kerbal_Space_Program_2_neues_Studio
Hebt wieder ab.

Für die Fortsetzung versprach man letztes Jahr eine Reihe neuer Features, darunter interstellare Reisen, einen Multiplayer-Modus und mehr Einsteigerfreundlichkeit.

Mit der Veröffentlichung von Kerbal Space Program 2 ist im Geschäftsjahr 2021 auf PC, Xbox One und PS4 zu rechnen, also irgendwann zwischen dem 1. April 2020 und dem 31. März 2021.

Hier lest ihr mehr mehr Neuigkeiten und Infos zu Simulationen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading