Diablo 4 unterstützt Controller am PC - und zwar frei konfigurierbar

Und Änderungen am UI

Ich bin sicher, der eine oder andere PC-Purist wird es dem Spiel negativ auslegen, aber in erster Linie ist das hier eine durch und durch gute Sache: Diablo 4 wird zum Start auch am PC Controller unterstützen.

Es ist das erste parallel zwischen PC und Konsole entwickelte Diablo und Blizzard dürfte einige Lehren aus der exzellenten Konsoelnversion des dritten Teils gezogen haben und diese nun ummünzen wollen.

In einem neuen Blogeintrag bestätigte das Unternehmen nun eine Reihe von Änderungen, die seit der usprünglichen Ankündigung vorgenommen wurden.

So wird Diablo am PC Controller unterstützen und man soll nahtlos zwischen den beiden Eingabemethoden hin und herwechseln können.

Auch wird man den primären Skill nicht mehr zwangsweise auf die linke Maustaste legen müssen. So kann man die Bewegung der Spielfigur vom normalen Angriff entkoppeln. Diese Möglichkeit wird auf dem Controller ebenfalls verfügbar sein.

Weitere Änderungen betreffen das UI - das nun nicht mehr standardmäßig links unten arrangiert ist - und die Beschaffenheit des Interface, wenn man Couch-Koop am selben Bildschirm spielt. In einem neuen Trailer wurden zudem auch die Monsterfamilie der Kannibalen vorgestellt. Was Monsterfamilien sind? Nun die ehemalige Aufteilung der Gegner in grobe Kategorien wurde aufgehoben. Stattdessen sortiert sich das Bestiarium nun in Familien.

Für Diablo 4 gibt es immer noch kein Veröffentlichungsdatum. Sicher auch einer der Gründe, warum Wolcen (Test) gerade so populär ist.

Mehr Neuigkeiten, Infos und Artikel über Rollenspiele hinter dem Link

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading