Kurze Events scheinen der neue Trend in Pokémon Go zu sein - bitte ändert das wieder!

In der Kürze liegt nicht immer die Würze.

Aktuell scheint man bei Niantic Gefallen an kurzen Events in Pokémon Go gefunden zu haben, warum auch immer ...

Dieses Muster zeichnete sich bereits im Februar ab. Das Sinnoh-Event? Fand an einem Wochenende statt. Das Valentinstag-Event? Ebenso. Und das jüngste Event zum Pokémon Day? Ihr kennt die Antwort.

In diesem Monat setzt sich das fort, wie ihr der neuen Pokémon Go Event-Übersicht für den März entnehmen könnt. Raid-Wochenenden oder Community Days? Okay, ist noch zu verschmerzen und seit längerer Zeit so etabliert. Aber auch das "mysteriöse Wochenende", ein Team-Rocket-Event und das Psycho-Spektakel sind jeweils nur für ein Wochenende angesetzt - von Freitagmorgen bis Montagabend.

Pokemon_Go_Kommentar_Events
Events laufen aktuell nur drei Tage lang.

Die Frage ist: Warum? Mal abgesehen davon, dass manche Leute an Wochenenden arbeiten müssen, möchten andere - wie ich - doch eher ihre freie Zeit genießen und sich mit anderen Dingen beschäftigen oder einfach auf der Couch herumlümmeln. Früher liefen die Events zum Teil eine oder zwei Wochen lang und es blieb dabei genügend Spielraum, sich die Zeit zum Spielen nach Lust und Laune einzuteilen. Wer nicht unter der Woche konnte, spielte halt am Wochenende - und umgekehrt.

Grundsätzlich habe ich kein Problem damit, am Wochenende Pokémon Go zu spielen, allerdings fühle ich mich durch die kurzen, eingeschränkten Events eher dazu gezwungen, an einem Wochenende mehr Zeit darin zu investieren als geplant, wenn ich nichts verpassen möchte. Ein Gefühl, das beim Spielen eigentlich nicht entstehen sollte.

Wer überall mitmachen und das Meiste aus den Events herausholen und vor allem neue Pokémon aus 5km- oder 7km-Eiern ausbrüten möchte, verbringt seine Wochenenden also nur noch in Pokémon Go. Und das kann nicht der richtige Ansatz sein, um die gesamte Community zufriedenzustellen. Einwöchige Events gestalten alles viel entspannter.

Ich weiß nicht, wer auf die Idee kam, dass Drei-Tage-Events eine gute Idee seien. In manchen Fällen, vielleicht ... aber als generelle Laufzeit? Nein! Und es müssen ja nicht unbedingt zwei Wochen sein. Events, die eine Woche lang laufen, scheinen mir da ein vernünftiger Sweet Spot zu sein.

In der Kürze liegt die Würze, sagt man gerne mal. Was aber nicht für alles gilt, zum Beispiel für dreitägige Events in Pokémon Go. Bitte spätestens im April wieder ändern, Niantic!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading