OnePlus will mit seinem "Snowbot Battle" die Vorzüge von 5G demonstrieren

Mit Schneeballschlachtroboterm in Lappland …

Gut, dank Klimawandel war es dieses Jahr nicht so viel mit Schnee. Ein bisschen hilft da vielleicht die Aktion, die sich Smartphone-Hersteller OnePlus hat einfallen lassen, um seine 5G-Handys zu bewerben: Einen interaktiven Battle zwischen Schneeballschlachtrobotern in einem entlegenen Teil Lapplands.

Vom 9. bis zum 12. März können Interessierte auf der OnePlus-Seite 70 Stunden lang die Roboter fernsteuern und damit unter anderem auf menschliche Schneeballschlächter anlegen.

Laut Hersteller soll das dank der neuen Technologie "schnell und reibungslos" gehen.

Selbst wenn einem sicher sinnstiftendere Zwecke für 5G einfallen könnten, als den unweigerlichen Untergang der Menschheit in der Robocalypse im Rahmen eines Werbeevents schon mal vorab zu simulieren, dürfte das hier theoretisch schon ganz gut die die Vorzüge von 5G auch für Gaming demonstrieren.

Eröffnet wird am 9. März mit einem Event Snowbots gegen Menschen, bei dem die Denker und Lenker der Snowbots gegen Menschen antreten werden. Auf den Social Media Kanälen des Herstellers dürfen sich Interessierte unterdessen für eine Reise nach Lappland und die persönliche Vor-Ort-Teilname am Event bewerben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading