Das geleakte Star-Wars-Spiel "Project Maverick" ist wohl kein VR-Titel

Update: Kleine, neue Einzelheiten.

Update vom 6. März 2020: Es gibt ein paar weitere Einzelheiten zu dem Spiel.

Mithilfe der Content-ID aus dem PlayStation Store wurde zum Beispiel herausgefunden, dass der Eintrag derzeit für eine Beta ist. Ebenso gibt es anscheinend keinen VR-Support, der entsprechende Parameter steht auf "nein".

Der Play-Together-Parameter steht indes auf "5", was einen Multiplayer-Modus andeutet. Mit Play Together lässt sich ein Spiel direkt aus dem Party-Bildschirm heraus starten.

Zudem ist hier noch eine MP3-Datei mit der Hintergrundmusik zu hören, die auf dem PS4-Home-Screen abgespielt wird.

Inhaltliche Infos gibt's aber nach wie vor nicht. Wann die folgen, bleibt abzuwarten.

Quelle: Gematsu

Ursprüngliche Meldung vom 4. März 2020: Der Sturmtruppler, der im PlayStation Store aus Versehen auf den Knopf gedrückt hat, und damit den Namen des neuen Star-Wars-Spiels der Weltöffentlichkeit preisgab, darf sich sicher auf eine freihändige Halsmassage von Darth Vader höchstpersönlich freuen, aber was will man machen: Jetzt wissen wir bescheid: Einer von EAs kommenden Titeln im Filmuniversum hört zumindest aktuell auf den Titel Star Wars Project Maverick.

Project Maverick wurde von einem Resetera-User entdeckt, nachdem Details dazu von dem botbetriebenen Twitter psnrelease ins Netz gespuckt wurden. Der Bot benachrichtigt seine Follower für gewöhnlich über neue PlayStation Titel und Updates sowie sie im PlayStation Store erhältlich sind.

Was psnrelease diesmal zu packen bekam, war aber offenbar nicht für den Rest der Welt bestimmt. Fast wäre es durchgerutscht, worum es sich handelte, denn der Twitter-Account nannte es zunächst nur Maverick. Das Artwork, das zu dem Eintrag gehört, lässt aber keinen Zweifel zu, worum es sich handelt: Die charakteristische Schrift, ein Sternenzerstörer, einige X-Wing.

1
Das Project-Maverick-Bild, das psnrelease aufgetan hat.

Kotaku will übrigens wissen, dass es sich dabei tatsächlich um ein kommendes Spiel handelt, nämlich um das "kleinere, ungewöhnlichere Spiel", das aktuell bei EA Motive entstehen soll. Wir werden sehen, ob EA in Kürze ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen gedenkt.

Man darf gespannt sein, ob EA Motive an Star Wars Jedi: Fallen Order (Test) anknüpfen kann. Das war nämlich nicht nur richtig gut, sondern auch richtig erfolgreich

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading