Bericht: Warner Bros plante für dieses Jahr erstmals eine E3-Pressekonferenz

Mit Harry Potter, Batman und mehr.

Für dieses Jahr hatte Warner Bros offenbar erstmals eine E3-Pressekonferenz geplant.

Nachdem die E3 2020 gestern abgesagt wurde, könnte man, ähnlich wie Microsoft, stattdessen auf ein digitales Event setzen.

Wie Kotaku berichtet, hatte der Publisher vor, dort ein neues Batman-Spiel, ein neues Harry-Potter-Spiel sowie das neue Projekt von Rocksteady zu präsentieren.

Warner_erstmals_E3_Konferenz_geplant_Bericht
Dass ein neues Batman-Spiel kommt, ist keine Überraschung.

Woran Rocksteady derzeit arbeitet, ist nach wie vor unklar. Ein Superman-Spiel ist es nicht und bisher blieb das Projekt von Leaks verschont.

Zuletzt gab es von Warner mehrere Andeutungen zu einem neuen Batman-Spiel.

Indes überlegen sich auch Ubisoft und Nintendo andere Optionen nach der Absage der E3.

Quelle: Kotaku

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading