Good Company ist eine neue Tycoon-Management-Simulation aus Deutschland

Ab Ende März im Early Access.

Das Stuttgarter Entwicklerstudio Chasing Carrots arbeitet derzeit an der neuen Tycoon-Management-Simulation Good Company, die am 31. März auf Steam in den Early Access startet.

Im Spiel werdet ihr zum Firmenchef und ihr sollt dabei natürlich eure Führungsqualitäten unter Beweis stellen, indem ihr die Belegschaft erweitert, Aufgaben verteilt und an einer optimierten Betriebsstruktur arbeitet. Am Ende ist das Ziel natürlich die Erhöhung der eigenen Profite. Wie ihr das erreicht, liegt an euch.

Zum einen gibt es einen Kampagnenmodus mit verschiedenen Szenarien und Herausforderungen, zum anderen ist ein Freeplay-Modus verfügbar, wo von der Erfindung, Automatisierung bis hin zur Expansion wirklich alles in euren Händen liegt.

Hier gelangt ihr zur Produktseite des Spiels auf Steam, wo ihr es mit einem Rabatt von 10 Prozent vorbestellen könnt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading