Nioh 2 - Das Heiligtum der Viper (Mission 3)

Achtung: Gifitg!

Meister Dosan wurde von seinem Nachfolger Yoshitatsu angegriffen und hat sich angeblich verwundet in seine Burg zurückgezogen. Tokichiro vermutet allerdings, dass da noch mehr im Busch ist und will Dosan als Verbündeten zur Hilfe eilen.

  • Empfohlene Stufe: 15+
  • Schwierigkeit: 2
  • Findbare Kodama Geister: 6 Stück

Den Vorhof der Burg erkunden und Höhle zum Tal erreichen

Ihr kommt auf dem Berg Sagi an und sprecht erst mal mit eurem Freund in Gelb, dann geht es zum ersten Schrein gleich links von ihm. Ihr kommt dann zum Vorhof der Burg. Klettert dann den Turm gleich rechts hoch und holt euch die Flamme. Dann klettert runter und haltet euch ganz rechts entlang des Waldes, wo eine Wache erledigt und eine Flamme eingesammelt wird.

Jetzt umrundet den Turm wieder und geht zu dem Tor auf der rechten Seite des Hofes, das hell erleuchtet ist. Gleich rechts dahinter lockt ihr den Speerkämpfer auf den Hof, dann geht durch und kümmert euch um den Axt-Krieger auf der Treppe. Jetzt geht in die Nische hinter dem Tor rechts, wo der Speerkämpfer lauerte, zerschlagt die Kisten und ihr findet den ersten Kodama Geist. Schickt ihn zurück zum Schrein. Es kann sein, dass er nicht gleich angezeigt wird, dann geht ein Stück weiter und kommt später noch mal wieder, dann sollte er da sein. Dann folgt ihr dem Weg weiter.

Geht vorsichtig um die Ecke und lasst euch nicht von dem Ninja dort überraschen. Ein unangenehmer Zeitgenosse, weicht er doch gern mit einem Salto zurück und lässt eure Schläge ins Leere laufen. Wenigstens hält er nicht viel aus. Im Gegensatz zu dem Speerkämpfer dahinter, bei dem ihr vorsichtiger seid. Landet zwei, drei schwere Treffer, dann zieht euch schnell zurück und wartet bis er sich verausgabt hat, bevor ihr nachsetzt.

Oben angekommen stoßt ihr erst mal den Stein am Brunnen vorn rechts nach unten und tötet das seltsame Wesen, das da hochgezogen wird, um jede Menge Loot zu bekommen. Nehmt den kleinen Weg hoch rechts neben dem Brunnen, wo ihr weiter hinten einen Ninja und rechts davon einen Schwerkämpfer seht. Den Ninja könnt ihr direkt mit einem Pfeil erledigen, den Schwertkämpfer leicht über die Klippe prügeln. Holt euch die Flamme und wenn ihr möchtet könnt ihr hier auch eine Beschwörung machen, um im nächsten Abschnitt einen Freund zu haben.

Zeit, sich um das besudelte Haus links zu kümmern. Klettert die Leiter hoch und schubst schnell den Gaki hinten über die Kante, denn hinter euch fällt ein weiterer Gakivom Dach, um den ihr euch dann kümmert. Nehmt die Flamme und dann ist der Yoki unter euch dran. Geht rechts an die zersplitterte Kante und schaut nach unten.

Immer wieder wandert der Yoki an diese Stelle und wartet. Perfekt für einen Fall-Angriff, also landet Schwert voran auf ihm. Ihr könnt ihr jetzt normal bekämpfen, wobei ihr aufpasst, nicht in eines der Löscher im Boden zu stürzen. Oder ihr rennt links über die Veranda und die Treppe zurück in den Vorhof und geht dann den gleichen Weg zurück auf das Dach. In der Zwischenzeit hat der Yoki sich beruhigt und geht wieder in Position für einen weiteren Angriff von oben. Das könnt ihr ein paar Mal wiederholen, bis er tot ist. Dann plündert ihr die Truhen auf beiden Stockwerken und vergesst natürlich nicht die Flamme vorn auf der Veranda.

Lauft jetzt wieder auf die Rückseite des Hauses, wo Brunnen und Leiter sind, dann weiter den Weg um die Ecke nach oben. Links kommt ihr an einem weiteren Brunnen vorbei, der aber nur eine Flamme nach oben wirft. Erledigt den Krieger auf dem Weg - ein Pfeil wirkt Wunder - und lauft erst mal an dem besudelten Eingang vorbei um das Haus herum, wo ihr eine Flamme und weiter hinten den zweiten Kodama Geist findet.

Geht jetzt in das Haus und damit den besudelten Bereich. Schaut nach links, wo ihr eine Flamme seht, aber Achtung, links davon bricht ein Gaki aus seinem Versteck. Holt euch die Flamme und wenn ihr in den Raum gegenüber schaut, seht ihr einen der mutierten Krieger, den ihr vielleicht aus der Nebenmission zuvor kennt. Denkt daran, diese Typen haben starke Fernkampfwaffen und im Nahkampf mit ihrem Mutantenarm eine riesige Reichweite.

Dieser hier bevorzugt allerdings eher den Nahkampf. Hier drinnen regeneriert ihr nur langsam Ki, ihr könnt ihn aber rauslocken. Wenn er jedoch zu lange draußen ist, dann verpufft der Krieger und taucht wieder an seiner ursprünglichen Stelle auf. Die gute Nachricht: Er heilt dabei nicht. Sobald er tot ist, er der Bereich gereinigt und ihr sammelt alle ein, inklusive der drei Flammen in seinem Raum. Damit habt ihr nicht nur die Locke eines Ninja, sondern auch eure erste Schusswaffe, die ihr auch gleich mal ausrüstet. Geht noch mal zum Eingang, dann schaut in das Haus in die Ecke hinten rechts, wo noch ein Gaki lauert und einer Kerze wartet.

Ihr verlasst den vorderen Bereich des Hauses hinten raus, durch den Raum des mutierten Kriegers. Um die nächste Ecke wartet ein weiterer dieser Art, diesmal einer mit großer Reichweite. Nehmt die Flamme neben ihm, dann geht weiter und verlasst das Haus. Dabei schaut nach links zu einer weiteren Flamme.

Nioh 2 - Das Heiligtum der Viper Inhaltsverzeichnis

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading