Nioh 2 - Leichen und Eis (Mission 8)

Der Winter kommt?!?

  • Empfohlene Stufe: 41+
  • Schwierigkeit: 3
  • Findbare Kodama Geister: 8 Stück

Ihr beginnt in einem noch nicht vereisten Tal und geht erst mal zum Schrein. Schießt bitte nicht auf eure NPC-Freundin hinter der ersten Ecke, sondern sprecht mit ihr und sie wird euch begleiten. Den Samurai im Haus links greift ihr allerdings an und holt euch die Flamme.

Lauft dann rechts um das Haus herum für eine weitere Flamme. Vor dem großen Tor rechts in der Ecke findet ihr noch eine Flamme, ehe ihr die beiden Wächter erledigt. Für noch eine Flamme geht ihr dann auf die Reste der Brücke, dann dreht ihr euch um und geht nach links den Weg hoch.

Ihr kommt zum Eingang eines Dorfes, in dem viele Samurai patrouillieren. Klettert zuerst rechts den Wachturm hoch, um oben eine Flamme zu finden. Dann geht in das erste Haus links, wo hinten rechts in der Ecke ein Sunekosuri hockt. Streichelt den Katzen-Yokai, dann geht wieder raus. Bevor ihr weiter der Straße folgt, schaut ihr nach oben auf das Dach hinter dem Platz, wo ein Schütze steht, den ihr erledigt.

Dann schaut links, ganz hinten am Wall, nach einem hohen Turm. Dort steht ein weiterer Schütze, der euch auf riesige Entfernung beschießt, wenn ihr das nicht zuerst tut. Roter Punkt reicht in dem Falle. Dann geht es weiter auf den Platz.

Das Haus rechts ist nur ein leerer Stall, auch das Haus geradeaus, auf dem der erste Schütze stand, ist leer. Also geht auf die linke Seite des Platzes zwischen die beiden Häuser, um einen Stein in den Brunnen zuschlagen. Im Steinhaus rechts vom Brunnen findet ihr einen Samurai und eine Kiste, die ihr plündert. Damit ist der Platz abgegrast. Geht aus dem Steinhaus raus nach links, wo eine Reihe von Samurai herumstehen. Den Schützen im Turm seid ihr ja schon los, bleiben noch vier, wobei sie alle relativ schwach sind. Ihr könnt auch den Auftakt-Schuss landen und dann eure Begleiterin ein wenig machen lassen, wenn euch das zu viele auf einmal sind.

Klettert für eine Flamme auf den hohen Wachturm, dann geht weiter und nach rechts runter auf das Dach, wo ihr eine Flamme findet. Geht ein Stück zurück und vor dem Tor noch im Dorf nach rechts, um euch um den besudelten Bereich zu kümmern. Lauft entlang der Mauer ein Stückchen weiter und ihr kommt direkt rein.

Gleich rechts seht ihr einen Skelett-Schützen, der mit einem Pfeil bedacht wird, dann wartet ihr, bis der Yokinäherkommt, um ihn nicht gleichzeitig mit den Gakis bekämpfen zu müssen. Wenn ihr ein Stück dann vorgeht, noch deutlich vor dem Gaki links, seht ihr oben zwischen den Bäumen einen weiteren Schützen. Ist der erledigt, nehmt ihr euch noch die beiden Gaki vor. Ja, außerhalb des Sichtfeldes hockt natürlich ein zweiter, also konzentriert euch auf einen, damit kein Super-Gaki entsteht. Nehmt die Flamme bei ihnen und die auf dem Weg.

Auf der rechten Seite des Gebietes findet sich nichts, also geht den Weg links in den Felsen zu einem Haus hoch, in dem ihr einen Enki seht. Er ist hier allein unterwegs, sollte also kein Problem darstellen. Geht kurz in das Haus, um die Truhe zu plündern, dann verlasst das Haus, schaut nach rechts und bei einem großen Frachtballen steht direkt ganz unschuldig der ersten Kodama Geist daneben, den ihr zum Schrein schickt.

Dann lauft ihr wieder den Weg runter und an der Gabelung links - rechts geht es nur in den Teil des Dorfes, den ihr schon kennt. Geht durch den Torbogen, nehmt die Flamme links und tretet die Leiter daneben runter. Damit kommt ihr direkt zum Schrein nach unten, wenn ihr möchtet. Tötet noch die beiden Samurai rechts und holt euch die Flamme, dann seid ihr mit dem Dorf fertig.

Vom Schrein geht es wieder die Leiter hoch und anschließend durch den ganzen ehemals besudelten rechten Teil mit den Bäumen. Lauft einfach immer weiter bis zum Tor rechts und da raus. Geht die Stufen nach unten und nach dem zweiten Satz Stufen schaut nach rechts, wo ein paar Kisten stehen, die ihr zerschlagt. Darunter versteckt sich der zweite Kodama Geist, den ihr zum Schrein schickt.

Dann, am Ende der Stufen, dürft ihr bloß nicht auf die Brücke laufen, denn "es ist eine Falle" (Danke, General Ackbar). Hinter den Barrikaden links und rechts vom Axt-Skelett warten noch zwei Skelette. Schießt einen Pfeil, um den Kampf zu starten, dann zieht euch zurück auf die Treppe, damit ihr außer Reichweite des Schützen seid. Der Axt-Krieger ist die größere Gefahr mit seinem Wirbelschlag, also kümmert euch vorrangig um ihn. Sind die beiden Nahkämpfer tot, könnt ihr den Schützen in Ruhe mit einem Pfeil erledigen.

Auf der Brücke seht ihr rechts einen Weg, der nach unten auf die untere Ebene führt. Den nehmt ihr und besiegt unter der Brücke die beiden Gaki, indem ihr sie schnell nach unten prügelt. Nehmt die Flamme und dann geht ans Ende, wo noch ein Gaki bei einer Flamme sitzt. Lauft zurück nach oben und über die Brücke in den Vorhof der Burg. Hier verlässt euch dann eure Begleiterin. Geht in das Haus rechts, wo ihr eine kleine Kiste findet. Dann folgt gleich der zweite Schrein.

Nioh 2 - Leichen und Eis Inhaltsverzeichnis

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading