Nioh 2 - Heißblütiges Heulen (Nebenmission 11)

Es geht heiß her.

  • Empfohlene Stufe: 30+
  • Schwierigkeit: 2
  • Findbare Kodama Geister: 5 Stück

Ihr findet euch in einer Vulkanlandschaft wieder. Lauft vor, sprecht mit Maeda und benutzt dann den Schrein. Lauft die Treppen hoch und zwei Krieger erwarten euch. Nichts Besonderes, ihr könnt warten, bis der eine die Treppe weit genug runterkommt und sie so einzeln bekämpfen. Rechts vor dem Tempel liegt eine Flamme. Geht die Stufen hoch und außen um den Tempel nach rechts.

In dem Gebiet daneben sind erneut zwei Wachen. Lasst erst den schnellen Schwertkrieger folgen, dann nehmt ihr euch in Ruhe den Keulen-Typen vor. Zuerst geht ihr ganz außen rechts um den Tempel herum, wo eine Flamme liegt, dann geht auf den Lavaboden und nach rechts durch den Torbogen, um einen Krieger an einer Flamme in den Rücken zu fallen. Lauft dann hinaus zu der Flamme am Ende des großen Steinbalkens. Dreht um, lauft zurück und achtet auf die Laterne vor dem Torbalken: Da sitzt links doch glatt ein Kodama! Sprecht mit dem Kodama Geist und schickt ihn zum Schrein.

Danach geht ihr auf der rechten Seite in den Tempel hinein und aktiviert die schimmernde Wand. Ein Ippon-Datara, hatten wir schon lange nicht mehr. Denkt daran, dass Wucht-Konter eines der besten Mittel sind, solange er nicht gerade eine Serie beendet hat und ihr ein paar Schläge so landen könnt. Ist das Biest besiegt, holt ihr euch die Flamme in der Mitte des Tempels.

Jetzt geht ihr zur anderen, gegenüberliegenden Seite des Tempel raus - das Tor lässt sich öffnen -, wo auch zwei einfache Wachen herumwandern. Erledigt sie, dann sucht auf der rechten Seite der Treppe nach draußen wenn ihr aus dem Tempel kommt und ihr werdet einen Kodama finden. Schickt den Kodama Geist zum Schrein und dann lauft in die hintere Ecke der linken Seite des Tempels, um eine Flamme einzusammeln.

Hinten am weiteren Gebiet nach links steht eine Speerwache und dahinter seht ihr grüne Gase. Diese vergiften euch nicht, aber solange ihr unter dem Effekt leidet, wirken eure Heiltränke nur halb so gut. Bedenkt das und dann kümmert euch um den Steine schmeißenden Gaki. Hinter ihm lauert dann auch gleich ein Bewohner, den ihr mit tiefen Schlägen ausschaltet.

Dann seht ihr rechts um die Ecke einen Enki. Macht euch bemerkbar und dann lockt ihn in das saubere Gebiet vor dem Tempel. Da solltet ihr dann leichtes Spiel haben und könnt euch heilen. Geht zurück dort wo der Enki war und ihr ihn die kleine Klippe heruntergelockt habt. In einer Nische rechts steht eine kleine Truhe, an der Klippe selbst eine Flamme. Dreht euch dort zurück zum Nebel und geht rechts herum an der Wand lang. Hier findet ihr einen Katzen-Yokai.

Haltet euch rechts an der Wand und links seht ihr einen einzelnen, großen Stein herumliegen. Den zerschlagt ihr und der Nebel verschwindet. Geht weiter und ihr seht schon bald den zweiten Schrein. Bevor ihr ihn benutzt - außer es ist ganz dringend - geht ihr zu der schimmernden Wand und bekämpft den Zyklopen, der sich da zeigt. Denkt daran, etwas Abstand gewinnen, Auge anpeilen Zyklopen besiegen. Benutzt den Schrein.

Jetzt geht ihr in die Höhle links vom zweiten Schrein. Ihr trefft den wirklich etwas hilflosen Maeda, dem ihr die beiden Gaki tötet. Sprecht dann mit ihm. Er schließt sich euch an, wunderbar. Denkt daran, NPC-Begleiter sind unverwundbar, solange ihr ihnen wieder immer auf die Beine helft. Das macht sich auch gut, denn im nächsten Raum wartet ein Waira, den ihr dann im Duett zerlegt. Erst wird der Mutanten-Schütze erledigt, dann lasst Maeda den Vortritt am Waira und ihr greift das hintere Ende des Waira an. Achtung, oben rechts taucht im Laufe des Kampfes auch noch ein Bewohner auf, der Granaten wirft. Anschließend nehmt ihr noch die Flamme an der hinteren Wand.

Jetzt geht die Treppe rechts hoch und besiegt den großen und kleinen Bewohner. Der restliche Raum scheint leer, aber natürlich scheint das nur so: Die Wand links, die so gerade wirkt, bekommt Augen, wenn ihr vor ihr steht. Denkt dran, sie möchte eine Geste - Options-Taste - aus der richtigen Farbkategorie sehen. Welche das ist wisst ihr nicht, also probiert zwei Farben aus. Wenn es nicht passt, könnt ihr immer noch kämpfen. In dem Raum dahinter findet ihr links eine Kiste und vor allem rechts in der Ecke einen Kodama. Schickt den kleinen Kodama Geist zum Schrein, dann geht wieder raus und im großen Raum geht nach rechts raus und folgt dem Gang. Wenn ihr um die Ecke kommt und die beiden Gaki seht: Tretet NICHT auf die Bodenplatte. Außer ihr wollt Feuerbälle in den Rücken bekommen. Nehmt dann noch die Flamme und lasst euch nach unten zurück in die Halle fallen.

Geht jetzt die Treppe gegenüber hoch und erledigt den Bewohner. Dahinter seht ihr noch mal so eine Falle und haltet euch auf jeden Fall dicht an der Wand. Ihr tretet vielleicht nicht auf die Platte, aber ihr könnt euch fast darauf verlassen, dass euer Begleiter das tun wird. Dann besiegt ihr den Mutanten und schließlich lockt ihr den Yoki dahinter in den Gang raus. Seht zu, dass er zwischen euch und der Falle ist, wenn ihr auf die Bodenplatte tretet. Die drei Feuerstöße reichen, um den Yoki zu fällen. Dann folgt noch ein Gaki, aber das solltet ihr hinbekommen.

Folgt dem hübschen Gang, bewundert den Steingarten rechts und nehmt links die Flamme mit. Auf der anderen Seite geht es wieder raus und in der nächsten Höhle gleich rechts lauert ein großer Gaki. Ist er tot, schleicht ihr euch gegenüber an den Mutanten-Krieger heran und holt euch die Flamme dort. Dann geht es in den dritten Gang nach links, wo ihr schon wieder grünen Nebel seht. Ihr seht einen großen Bewohner und etwas weiter einen Enki. Den Bewohner lockt ihr raus, denn geht es in den Nebel und zwar so, dass der Enki euch nicht sieht, indem ihr die Säule in der Mitte nutzt. Am anderen Ende der Höhle liegt der Stein, den ihr zerstört, wobei ihr euch natürlich auch um die beiden Drachenköpfe kümmert. Dann erst ist der Enki an der Reihe, möglichst ohne den Yoki in der Kammer rechts zu stören. Das macht ihr erst, wenn der Enki tot ist.

Zeit zu looten. Auf der rechten Seite der Höhle steht eine Kiste und as war es auch schon. Geht in die Kammer des Yoki und die Leiter nach unten. Tötet die beiden Krieger, dann geht links um die Ecke und die Treppe rauf. Einen Krieger weiter öffnet ihr die Tür und habt eine Abkürzung an die Oberfläche in den Tempel. Dreht um und geht wieder nach unten und nach links. Auf der rechten Seite vor der großen roten Tür findet ihr einen Kodama. Schickt den Kodama Geist zurück zum Schrein und dann öffnet das rote Tor. Vielleicht wollt ihr auch vorher noch mal einen Schrein besuchen...

In dem Raum seht ihr lauter Leichen und wenn ihr gleich kämpft, werdet ihr kaum glauben, dass diese Drei, die jetzt kommen, dafür verantwortlich sein sollen. Schaltet erst den Bogenschützen und dann den Axt-Kämpfer aus, während euer Freund sich um den eigentlichen Krieger kümmert. Ist das erledigt, dann mischt mit, haltet den Krieger zwischen euch, sodass ihr ihm gut in die Seite und den Rücken fallen könnt und haltet Maeda am Leben, denn er verschafft euch Pausen zum Heilen. Im Vergleich zu einigen der Monster ist das hier nicht.

Lootet dann noch, bedankt euch für die Hilfe und dann ist die Mission auch schon abgeschlossen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading