Nioh 2 - Der Schrein der Schwüre (Nebenmission 17)

Neuer Schutzgeist gefällig?

  • Empfohlene Stufe: 43+
  • Schwierigkeit: 3
  • Findbare Kodama Geister: Keine

Ihr seid zurück in der großen Gift-Höhle - eigentlich Tal - und eure Arbeit scheint umsonst gewesen, das Gift ist zurück. Geht zum Schrein und dann kurz ein Stück zurück links um die Ecke, wo eine Flamme liegt. Dann liegt eine Flamme bei dem Schwert gleich an der Klippe. Von dort geht es nach rechts runter. Den Mutanten auf dem Weg unterhalb könnt ihr per Fall-Angriff erledigen. Dann geht erst mal gerade weiter nach oben, um die Verunreinigung zu beseitigen. Ein Yoki komt aus der Besudelung. Viel Platz habt ihr nicht, also weit zurück, wenn er schlägt und rennt vor, um selbst anzugreifen, aber seid nicht zu wild dabei. Dort oben dann lasst ihr euch nach links auf den nächsten Mutanten fallen.

Von hier habt ihr eine gute Position, um den Zyklopen mit Pfeilen und Kugeln einzudecken. Packt das Handrohr aus, nehmt die guten Kugeln und ein Treffer auf das Auge kann reichen, spätestens der zweite erledigt die Sache. Wenn ihr schon hier oben seid - und natürlich die Flamme mitgenommen habt -, dann geht nach rechts auf die andere Seite des Absatzes und schaut vorsichtig - nicht so runterfallen - nach unten, wo ihr einen Yoki seht. Auf dem landet ihr mit einem Fall-Angriff und erledigt ihn danach. Wandert aber nicht ins Gift - oder haltet wenigstens Gegengift parat. Dann sammelt ihr die Flamme bei ihm ein und geht um die Ecke, um die Schlangen-Statue zu zerstören.

In der nun Gift-freien Fläche habt ihr ein paar Ziele: Rechts sitzt ein Gaki, dann in der Mitte und links ein Mutant. Passt bei dem Gaki nur auf, dass ihr noch nicht den Yoki anlockt, den könnt ihr euch noch aufheben. Danach sammelt ihr die Flammen ein und geht zurück zu nun kaputten Schlangenstatue. Dann geht ihr in die kleine Höhle links und zur schimmernden Wand, die sich zum Glück lediglich als Messer-Gaki entpuppt. Dahinter findet ihr links eine kleine Truhe und wichtiger rechts eine zweite Schlangenstatue, die ihr zerstört.

Verlasst die kleine Höhle und lauft nach rechts an der Felswand entlang. Die Fläche mit dem Yoki ist nun Gift-frei, deshalb besiegt ihr erst mal ihn und geht dann in die kleine Höhle rechts in der Wand. Links geht ein Gang zu einer schimmernden Wand, wo ein Schwert-Mutant auftaucht. Ist er tot, holt ihr euch die Kiste.

Geht raus und dann nach rechts weiter, vorbei an dem großen Eingang mit dem Haus dahinter und zum nächsten Höhleneingang. Einer der schwarzen Magier taucht auf, aber ihr habt allen Platz der Welt um auszuweichen, um ihn herumzulaufen und nach Lust und Laune zu verprügeln. Geht nicht in die Höhle, sondern weiter nach rechts, dahin, wo in der normalen Mission hier die Steinmosnter-Tür war. Dieser Durchgang ist jetzt offen, also schleicht euch rein und erschießt den Typen gleich am Eingang recht mit einem Pfeil in den Kopf von hinten. Er hatte das Horn, um die anderen zu alarmieren. Jetzt könnt ihr in Ruhe alle meucheln, erschießen oder einzeln anlocken. Sind alle Samurai hier tot, lasst ihr euch im hinteren Teil der Höhle nach unten fallen, um die dritte Schlangenstatue zu zerstören. Holt euch die Flamme und natürlich plündert ihr die Kiste.

Geht raus, auf die große Brücke und zwar von der linken Seite. Hier erledigt ihr den Mutanten-Schützen von hinten und an der Stelle, wo er stand, könnt ihr jetzt in aller Ruhe das Monster mit den vielen Köpfen, den Mitzume Yasura, erschießen. Ihr könnt natürlich auch runtergehen, aber hier oben kann er euch rein gar nicht anhaben. Wenn ihr euch fallenlasst, dann kommt nach dem Kampf wieder hier auf die Brücke zurück und lauft an das andere Ende durch. Dort lasst ihr euch links zu den Kisten und der vierten Schlangenstatue nach unten fallen, um die Statue zu zerstören. Jetzt könnt ihr noch den letzten Teil des Beckens durchsuchen, wo ihr neben zwei Mutanten noch ein paar Flammen findet, aber nichts Essentielles.

Zeit zum Boss zu gehen. Dieser wartet natürlich hinten in der großen Höhle mit dem roten Torbogen und dem Haus dahinter. Nehmt die Flamme am Torbogen, dann geht auf den Hof, um den Monsterreigen zu starten. Es beginnt mit einem Mini-Zyklopen, den ihr natürlich erledigt, solange er klein ist. Dann folgen ein Regenschirm und zwei Drachenköpfe. Runde Drei ist ein Karasa-Tengu in der Schattenwelt, aber kein ungewöhnlich starker.

Wenn ihr ihn besiegt habt, geht nach links neben das Haus und ihr bekommt sogar einen neuen Schutzgeist. Benutzt die Flamme und verlasst die Mission.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading