Animal Crossing: New Horizons - Amiibo verwenden, was ihr damit freischaltet und was Fotopia ist

Was ihr wissen müsst.

Animal Crossing: New Horizons bietet euch die Möglichkeit, eure Animal-Crossing-Amiibo-Sammlung aus dem Regal zu holen.

Mit jeder der zur Reihe gehörenden Amiibo schaltet ihr etwas Neues frei und sorgt so unter anderem für mehr Leben auf eurer Insel.

Hier zeigen wir euch, wie und wo ihr die Amiibo in Animal Crossing: New Horizons nutzen könnt. Außerdem befassen wir uns mit dem neuen Ort Fotopia.

Amiibo_Support_Fotopia_Animal_Crossing_New_Horizons
Packt eure Amiibo aus.

Welche Amiibo Animal Crossing: New Horizons unterstützt

Animal Crossing: New Horizons unterstützt drei verschiedene Arten von Amiibo, aber nicht jede einzelne Animal-Crossing-Amiibo - zum Beispiel K.K. Slider - wird zum Launch unterstützt. Der Support dafür wird später ergänzt.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_6

Die erste Art von Amiibo, die New Horizons unterstützt, sind die Animal-Crossing-Amiibo-Figuren.

Insgesamt wurden bisher 18 Animal-Crossing-Amiibo veröffentlicht. Zwei davon, der Bewohner und Melinda, wurden in der Super-Smash-Bros-Reihe veröffentlicht, die anderen 16, darunter Tom Nook, Käpten und Olli, gehören zur Animal-Crossing-Reihe.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_24
Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_23
Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_22
Tom Nook, Olli und Käpten.

Die zweite Art von Amiibo, die von New Horizons unterstützt wird, sind die Animal-Crossing-Amiibo-Karten.

Dazu zählen vier Serien mit insgesamt 400 Animal-Crossing-Amiibo-Karten - eine Menge! Diese Karten reichen von Tierbewohnern wie Jens und Grimm bis hin zu speziellen Besuchern wie Reiner und Gulliver.

Zudem wurden fünf Promo-Karten zu Animal Crossing veröffentlicht. Hier seht ihr den kompletten Katalog an Animal-Crossing-Amiibo-Karten auf der offiziellen Webseite.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_15
Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_20
Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_16
Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_21

Zu guter Letzt unterstützt New Horizons auch noch die "Animal Crossing: New Leaf - Welcome amiibo"-Reihe. Dieses Set besteht aus 50 Amiibo-Karten, die zusammen mit dem Amiibo-Support-Update für Animal Crossing: New Leaf veröffentlicht wurden.

Sie brachten 50 Bewohner mit sich, die seit Animal Crossing und Animal Crossing E+ nicht anzutreffen waren, darunter Stella, Arne und Tilmann.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_19
Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_18
Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_17

Als Teil einer Promo-Aktion mit Sanrio wurden außerdem sechs spezielle Karten für diese Serie veröffentlicht.

Hier findet ihr alle Karten dieser Serie in der Übersicht.

Wie und wo ihr die Amiibo in Animal Crossing: New Horizons benutzt

Um eure Amiibo in Animal Crossing: New Horizons zu verwenden, müsst ihr ins Servicecenter gehen.

Dort findet ihr einen Automaten mit einem grünen Blatt auf der Seite, wo ihr eure Amiibo nutzen könnt.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_7

Bedenkt aber, dass diese Option nicht von Beginn an verfügbar ist! Das Servicecenter muss zuerst ausgebaut werden, nachdem drei weitere Bewohner auf eure Insel gekommen sind, was ein paar Tage in Anspruch nimmt. Darüber hinaus müsst ihr einen Campingplatz gebaut und dort einen ersten Besucher empfangen haben, erst anschließend könnt ihr über amiibo neue Campinggäste einladen!

Interagiert dann mit dem Gerät und platziert die ausgewählte Amiibo-Figur oder -Karte auf dem NFC-Kontaktfeld des Controllers.

Wenn ihr einen Joy-Con-Controller verwendet oder die Nintendo Switch Lite, befindet sich der NFC-Kontaktpunkt dort, wo der rechte Controller-Stick ist. Beim Pro Controller ist der NFC-Kontaktpunkt unter dem Nintendo-Switch-Logo in der Mitte.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_12

Was schalten die Amiibo in Animal Crossing: New Horizons frei?

Zum einen ist es möglich, mittels der Amiibo-Karten Bewohner auf eure Insel in Animal Crossing: New Horizons einzuladen.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_11
Nutzt eine Amiibo-Karte, um den jeweiligen Bewohner auf die Insel einzuladen.

Dazu müsst ihr ein entsprechend ausgebautes Servicecenter haben, wo sich die Besucher dann aufhalten.

Darin könnt ihr dann mit diesen interagieren.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_10

Und anscheinend könnt ihr diese Besucher dann auch dazu bewegen, sich permanent auf eurer Insel aufzuhalten und sich dort niederzulassen.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_25
Ihr könntet Besucher dazu bewegen, dauerhaft zu bleiben.

Zum anderen gibt es Fotopia, ein spezielles Haus auf einer Insel in Animal Crossing: New Horizons.

Dort könnt ihr Modelle verschiedener Bewohner für Fotoshootings verwenden. Diese schaltet ihr entweder mit Amiibo-Figuren oder -Karten auf Fotopia frei.

Sobald ihr sie freigeschaltet habt, könnt ihr die Modelle mit einer Vielzahl an Kleidungsstücken ausstatten, ihr legt Emotionen fest, dekoriert die Szene und schießt zu guter Letzt euer Foto.

Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_9
Animal_Crossing_New_Horizons_Amiibo_8
Macht eure eigenen Fotoshootings auf Fotopia.

Da bestimmte Karten erst später nutzbar werden, lässt sich derzeit noch schwer sagen, was womöglich noch alles damit freischaltbar ist.

Wenn sich was Neues ergibt, aktualisieren wir diesen Artikel.

Mehr zu den Spielfunktionen, Einstellungen und Animal Crossing: New Horizons

Zurück zur Übersicht: Animal Crossing: New Horizons - Lösung, Tipps und Tricks

Zurück zur Themenseite: Animal Crossing: New Horizons - Allgemeines und Spielfunktionen

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading