Sony drosselt die PS4-Downloadgeschwindigkeit

Für einen stabilen Internetzugang.

Wie Sony am Nachmittag bekannt gegeben hat, drosselt man die Downloadgeschwindigkeit im PlayStation Network.

"Videospiele ermöglichen es Spielern auf der ganzen Welt, sich mit Freunden und Familie zu verbinden, um während dieser schweren Zeit die so dringend benötigte Unterhaltung und Ablenkung zu genießen", schreibt das Unternehmen in einem Statement. "Sony Interactive Entertainment arbeitet mit Internetanbietern aus ganz Europa zusammen, um das erhöhte Download-Aufkommen zu managen und den Zugang für die ganze Internet-Community zu sichern."

Das heißt: "Spieler bemerken eventuell einen etwas langsameren oder verspäteten Download, aber das Gameplay bleibt stark."

"Wir glauben, dass es wichtig ist, unseren Beitrag hinsichtlich der Internetstabilität zu leisten, da eine beispiellose Anzahl an Menschen sich an den Abstand / Social Distancing hält und zunehmend auf einen stabilen Internetzugang angewiesen ist", erklärt das Unternehmen seinen Schritt. "Wir schätzen den Support und das Verständnis unserer Community, sowie ihren Beitrag - deshalb tun wir alles, um den Zugang für euch alle zu gewährleisten."

Zuvor hatten zum Beispiel auch Netflix und Amazon angekündigt, ihre Streamingqualität bis auf Weiteres zu reduzieren.

Sony_drosselt_PS4_Downloads
Es wird ein wenig langsamer.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading