Animal Crossing: New Horizons - Das Servicecenter erweitern und vergrößern

So bekommt ihr mehr Service und Funktionen auf eurer Insel.

Das Servicecenter in Animal Crossing: New Horizons verschafft euch Hilfe bei den alltäglichen Aufgaben und Angelegenheiten rund um die Insel. Das reicht von einfachen Handwerks-Tutorials bis hin zur Infrastruktur und Bauplanung eurer Gebäude. Zu Beginn eures Insellebens ist das Center lediglich ein kleines grünes Zelt, das von Tom Nook im Alleingang betrieben wird. Jedoch könnt ihr das Servicecenter ausbauen und erweitern, um neue Funktionen und Personal (Melinda) freizuschalten. Auf dieser Seite verraten wir euch, was für das Upgrade notwendig ist und welche Vorteile ihr dadurch freischaltet.

Animal_Crossing_New_Horizons_Nooks_Laden_im_Zelt
Das Servicecenter in Animal Crossing: New Horizons besteht zunächst nur aus einem kleinen grünen Zelt mit dem Allernötigsten.

So bringt ihr das Center auf die nächste Stufe

Ähnlich wie Nooks Laden oder euer Haus kann auch das Servicecenter ausgebaut werden. Es wechselt dann von seinem kleinen Zelt in ansehnliches Gebäude, das einem Rathaus durchaus recht nahekommt. Damit der Ausbau vonstattengeht, müsst ihr allerdings erst ein paar Dinge erledigen:

  1. Zahlt Tom Nook die Kosten für euer Zelt und eure Startausrüstung zurück (5.000 Nook-Meilen).
  2. Baut euer eigenes Haus (bereits die kleinste Form reicht und es muss auch nicht abbezahlt sein).
  3. Schaltet den Laden von Nepp und Schlepp frei.
  4. Baut eure erste Brücke mit dem Brückenbau-Kit, das ihr von Tom Nook erhaltet.
  5. Baut mit den Haubau-Kits von Toom Nook drei Häuser für neue Bewohner und kümmert euch auch um die notwendige Einrichtung.
  6. Sowie drei neue Bewohner offiziell auf eure Insel gezogen sind passiert der Rest automatisch: Tom Nook wird euch mitteilen, dass das Servicecenter ausgebaut wird. Einen Tag später beginnen die Bauarbeiten, infolgedessen ihr auch keinen Zugriff mehr auf die Funktionen des Servicecenters habt - macht das also am besten, bevor ihr AC beendet.
  7. Nachdem die Umbaumaßnahmen eingeleitet wurden, müsst ihr nichts weiter tun, als einen weiteren Tag zu warten, bis das Upgrade abgeschlossen ist und das neue Servicecenter seinen Dienst wiederaufnimmt.
Animal_Crossing_New_Horizons_Servicecenter_ausgebaut_aussen
So sieht das erweiterte Servicecenter in Animal Crossing: New Horizons aus.

Welche Funktionen und Dienstleistungen bringt das Upgrade?

Zunächst einmal ist das neue Gebäude deutlich aufgeräumter und bietet mehr Platz. Es hat durchgehend geöffnet (24/7) und bietet euch bereits im Zelt-Stadium diverse Dienstleistungen an:

  • Ihr findet hier zunächst den Laden (der später ein eigenes Gebäude bekommt) und könnt Alltagsgegenstände kaufen oder nicht mehr benötigte Items verkaufen.
  • Ihr erfahrt praktische Tipps zur Gestaltung und Bebauung eurer Insel
  • Die Bastelkurse zeigen euch, wir ihr Gegenstände selbst herstellen könnt.
  • An der Werkbank hinten rechts könnt ihr Items basteln.
  • Die Krimskramskiste in der linken vorderen Ecke fungiert als Inventar für eure Unterstützer, wenn ihr im Party-Modus spielt. Alles, was eure Unterstützer auf eurer Insel einsammeln, landet in der Kiste. Der Anführer kann diese Gegenstände später abholen und verwenden.
  • Am NookPortal in der vorderen rechten Ecke könnt ihr unter anderem eure Nook-Meilen gegen Belohnungen eintauschen, amiibos verwenden und Nachbarn zu eurem Campingplatz einladen.
Animal_Crossing_New_Horizons_Servicecenter_ausgebaut_innen
Nach dem Upgrade ist im Servicecenter deutlich mehr Platz.

Die soeben aufgeführten Funktionen stehen euch nach dem Upgrade zum Gebäude zur Verfügung (abgesehen von Nooks Laden, der ein eigenes Gebäude bekommen hat). Obendrein kommen noch ein paar neue Dinge hinzu:

Im neuen Servicecenter befinden sich zwei Schalter: Am Linken steht Tom Nook, mit dem ihr euch über die Infrastruktur eurer Insel unterhalten könnt. Seine "Bauberatung" betrifft vor allem den Bau von Brücken und Aufgängen sowie das Verschieben von Gebäuden betrifft (mit Ausnahme des Servicecenters und des Flughafens). Rechnet hier mit horrenden Preisen, egal für welche Dienstleistung. Außerdem könnt ihr hier viel Geld für einen zukünftigen Bewohner lockermachen.

Am rechten Schalter ist nun Melinda hinzugekommen, die Tom unter die Arme greift und sich ab sofort um die täglichen Inseldurchsagen kümmert. Bei könnt ihr eure Inselfahne ändern, eure Inselmelodie aus insgesamt 16 Tönen komponieren (die zu jeder vollen Stunde in der Stadt und an anderen Orten auf der Insel erklingt), und "Eine Bewohnersache" ansprechen. Bei Letzterem könnt ihr einen Bewohner eurer Insel melden, wenn er Unangemessenes sagt oder tut (Begrüßung oder Floskel) oder unangemessene Kleidung trägt. Das hat keine Auswirkung auf die Freundschaft zwischen euch und dem Inselbewohner, sondern führt nur dazu, dass seine Begrüßung / Floskeln / Kleidung zurückgesetzt wird.

Zurück zur Übersicht:

Infrastruktur in Animal Crossing: New Horizons

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading