Remedy entwickelt zwei neue Spiele mit Epic Games

Ein Triple-A-Titel und ein kleinerer Titel.

Control- und Alan-Wake-Entwickler hat eine Partnerschaft mit Epic Games vereinbart, die zwei Spiele umfasst.

Beide Projekte befassen sich mit der gleichen Marke. Eines davon ist ein Triple-A-Spiel, das andere ein kleineres Projekt.

Die Titel basieren auf Remedys Northlight-Engine, die zuvor als Grundgerüst von Control und Quantum Break diente.

Hierbei handelt es sich um das Geheimprojekt, von dem zuvor bereits die Rede war und das auf einer Remedy-eigenen Marke basieren soll.

Und wie Remedys Sam Lake auf Twitter mitteilt, handelt es sich dabei um ein Multi-Plattform-Projekt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading