Bericht: Entwickler von Borderlands 3 erhalten nicht die versprochenen Bonuszahlungen

Trotz des Erfolges.

Gearbox zahlt seinen Mitarbeitern keine Bonuszahlungen in der Höhe, die ihnen zuvor versprochen wurde.

Wie Kotaku unter Berufung auf sechs Mitarbeiter berichtet, wurde den Mitarbeitern ein Bonus von mindestens 100.000 Dollar versprochen. Drei davon seien bei einem Meeting mit Gearbox-Chef Randy Pitchford dabei gewesen, in dem er erklärte, dass die Bonuszahlungen deutlich geringer ausfallen.

Der Grund? Die Entwicklung habe mehr Budget verschlungen als geplant, das Spiel habe nicht die internen Verkaufsprognosen erfüllt und Gearbox hat sein Team erweitert, unter anderem mit einem neuen Studio in Quebec.

Und das schmerze besonders, weil mehr als ein Dutzend frühere und aktuelle Mitarbeiter gegenüber Kotaku angaben, dass Gearbox' Lohnzahlungen unter dem Durchschnitt der Branche liegen - was aber im Grunde durch die Bonuszahlungen ausgeglichen werden soll.

Diejenigen, die damit nicht zufrieden wären, könnten das Studio ja verlassen, soll Pitchford gesagt haben.

Publisher 2K Games hatte Borderlands 3 zuvor als den am schnellsten verkauften Titel in der Geschichte des Unternehmens bezeichnet, von September 2019 bis Jahresende wurden nahezu acht Millionen Exemplare verkauft. Zum Launch übertraf der Titel die Erwartungen, dennoch reduzierte Mutterkonzern Take-Two in seinem jüngsten Geschäftsbericht die Prognosen für Borderlands 3 im gesamten Geschäftsjahr.

Hier lest ihr mehr zu Borderlands 3.

Borderlands_3_Gearbox_Entwickler_Bonuszahlungen
Die betroffenen Mitarbeiter sind nicht erfreut.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading