Neu entdeckter Exploit in Pokémon Schwert und Schild "ruiniert" PvP-Kämpfe

Spieler verlangen nach einem Patch.

In Pokémon Schwert und Schild gibt es derzeit ein Problem mit einem neuen Exploit, der PvP-Kämpfe betrifft.

Auf ResetEra wird er als "kritischer Exploit" beschrieben, da er einfach auszunutzen sei.

Dabei geht es darum, dass Spieler nach einer Niederlage selbst keine Punkte verlieren, aber auch der Sieger erhält keine.

"Wenn es richtig gemacht wird, verliert der Verlierer nicht nur KEINE Punkte für sein Match, der Sieger GEWINNT auch keine Punkte für das gewonnene Match. Im Grunde genommen wird das Match anulliert, was die ganzen Rangkämpfe in Pokémon sinnlos macht."

Innerhalb der Szene ist es anscheinend ein "sehr bekannter" Exploit, daher verlangen viele Spieler nach einem Patch, der dieses Problem aus der Welt schafft. Den liefern die Entwickler hoffentlich bald.

Lest hier mehr zu Pokémon Schild und Pokémon Schwert.

Pokemon_Schwert_und_Schild_Exploit_PvP
Spieler verlangen nach einem neuen Patch.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading