Razer spendet 5.000 Schutzmasken

An die Hamburger Behörden.

Wie Razer mitteilt, hat das Unternehmen 5.000 Schutzmasken zur medizinischen Versorgung gespendet.

Diese gehen an die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz und sollen im Kampf gegen die COVID-19-Pandie helfen.

Dabei handelt es sich um dreilagige Schutzmasken, die den Industriestandards entsprechen und von der Behörde an Krankenhäuser, Ärzte und Pflegepersonal weiterverteilt wurden.

Im März hatte Razer angekündigt, im Rahmen einer neuen Initiative bis zu eine Million Schutzmasken herzustellen und weltweit an Gesundheitsorganisationen zu verteilen.

Marco_Chillon2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading