100 japanische Haushalte erhalten ein SNES geschenkt, damit ihre Kinder zuhause bleiben

In Japan müsste man leben ...

Um japanische Kinder zu ermutigen, in Zeiten der COVID19-Pandemie zuhause zu bleiben, erhaltet 100 Haushalte einen besonderen Anreiz.

Die Japan Retro Game Association hat angekündigt, 100 SNES-Konsolen zu verschenken. Interessierte Familien mit einem Kind, das jünger als 16 Jahre ist, müssen dabei nur die Versandkosten übernehmen.

Darüber hinaus erhalten die jeweiligen Haushalte auch noch klassische Spiele dazu, schließlich brauchen die Kinder ja auch was zum Spielen auf der Konsole.

Natürlich zeigen manche der Konsolen Altersanzeichen, aber wie die Japan Retro Game Association anmerkt, wurden sie gereinigt und funktionieren.

Eine nette Geste!

SNES_geschenkt_fuer_100_japanische_Haushalte
Hättet ihr auch gerne ein SNES?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading