Pokémon: The Pokémon Company entschuldigt sich für die vierte Folge von Zwielichtschwingen

Nachdem Jugong darin zu sehen war.

Nachdem letzte Woche die vierte Episode der Pokémon-Webserie Zwielichtschwingen ausgstrahlt wurde, hat sich The Pokémon Company jetzt dafür entschuldigt.

Die Entschuldigung veröffentlichte das Unternehmen auf dem japanischen Twitter-Account.

Der Anlass dafür ist, dass in dieser Episode das Pokémon Jugong zu sehen ist.

Das Problem dabei ist, dass Jugong in Pokémon Schwert und Schild gar nicht verfügbar ist und man sich bei The Pokémon Company anscheinend Sorgen machte, die Fans damit in die Irre zu führen.

Ob Jugong aber vielleicht in den kommenden beiden Erweiterungen für Pokémon Schwert und Schild auftaucht, bleibt abzuwarten.

Die vierte Zwielichtschwingen-Folge befasste sich mit der Arenaleiterin Kate, die zugleich auch als Model arbeitete, und ihrer Geschichte. "Sie möchte in beiden Karrieren die Beste sein ... aber Rose rät ihr, einen Pfad zu wählen, um wirklich erfolgreich zu sein", heißt es. "Wird sie einen ihrer Träume für den anderen opfern?"

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading