MicroProse meldet sich offiziell zurück und stellt seine ersten drei Spiele vor

Mehr folgen.

Wer sich schon ein wenig länger mit Gaming beschäftigt, kennt wahrscheinlich noch den Namen MicroProse.

Das Unternehmen wurde 1982 von Sid Meier und Bill Stealey gegründet und veröffentlichte unter anderem Titel wie Civilization, Master of Orion, Pirates!, Star Trek: Birth of the Federation und X-COM.

Eben jenes MicroProse ist jetzt wieder zurück von den Toten: "MicroProse ist offiziell wieder in Aktion. Um dem Geist des Unternehmens gerecht zu werden, lassen wir unsere Spiele für uns sprechen, die eine Geschichte von Qualität und Leidenschaft erzählen."

Drei Spiele hat das Unternehmen vorerst vorgestellt: Task Force Admiral, Second Front und Sea Power.

In Task Force Admiral steuert ihr einen amerikanischen Flugzeugträgerverband während das Pazifikkrieges, während man Second Front als "zugängliches, rundenbasiertes Taktikspiel" im Zweiten Weltkrieg bezeichnet. Und Sea Power ist eine Seekampfsimulation, in der die NATO und der Warschauer Pakt gegeneinander känpfen.

"Dies ist jedoch nur der Anfang unseres Comebacks", teilt das Unternehmen mit. "Weitere Ankündigungen werden folgen und unsere Vision für die Zukunft der Strategie- und Simulationsgenres festigen. Bleibt am Ball, MicroProse ist zurück und wir meinen es ernst."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading