Asssassin's Creed Valhalla "wird nicht das längste oder größte Spiel der Reihe"

Kritik angekommen.

Assassin's Creed Origins und Odyssey waren große Spiele, für manche schon zu groß.

Eine Kritik, die Ubisoft anscheinend verstanden hat, auch wenn eine Map, die die vier Königreiche Englands und einen Teil Norwegens umfasst, nicht gerade klein klingt.

"Zu eurer Information: Es wird nicht das längste oder größte Spiel der Reihe", schreibt Malek Teffaha auf Twitter. Er ist Ubisofts Head of Communications für den Mittleren Osten. "Sie haben die Kritik daran aufgegriffen."

Mehr vom Spiel seht ihr heute in Microsofts Livestream zur Xbox Series X.

Zuvor wurde bereits gesagt, dass Valhalla auf unnötiges Grinding verzichtet, während sich der vermeintliche Valhalla-Teaser in The Division 2 als Zufall erwies.

Lest hier mehr zu Assassin's Creed Valhalla.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading