Legend of Zelda: Artworks zeigen düsteres Projekt der Retro Studios

Das aber eingestellt wurde.

Die Retro Studios arbeiteten einst an einem Legend-of-Zelda-Projekt, das aber eingestellt wurde.

Welche Ideen man dafür verfolgte, zeigt sich jetzt in einigen neu entdeckten Galerien mit Artworks von Sammy Hall, der mit Retro zusammenarbeitete.

Das Material lässt auf ein düsteres Spiel schließen, die Story sollte wohl als eine Art Ursprungsgeschichte für das Master Sword dienen und in der Zeitlinie spielen, in der es Link in Ocarina of Time nicht gelingt, Ganon zu besiegen.

Link ist in den Artworks auch nicht zu sehen, dafür aber eine männliche Version von Sheik.

Artworks zeigen einen versteinerten Deku-Baum, eine Kreatur namens KindlerFish, eine Variante von Clock Town aus Majora's Mask, Ideen für den Dark-Gerudo-Stamm sowie weitere Landschaften, Monster und Feinde.

Hall arbeitete zwischen 2005 und 2008 an dem Projekt. Im Jahr 2006 hatte Nintendo Twilight Princess veröffentlicht. Dass dieses Spiel als Inspiration für Retros Projekt diente, lässt sich gut erkennen, später verabschiedete sich Nintendo mit Skyward Sword wieder von dem düsteren Stil.

Ideen aus diesem Projekt - ein Charakter, der sich in das Master Sword verwandelt - scheint Nintendo aber durchaus für Skyward Sword übernommen zu haben.

In Halls Profil finden sich übrigens auch noch Artworks für ein eingestelltes Handheld-Projekt mit König Buu Huu.

Das nächste Zelda-Spiel wird indes eine Fortsetzung zu Breath of the Wild, die im vergangenen Jahr angekündigt wurde.

3
Sheik
1
Der Deku-Baum.
2
Der Kindlerfish.
5
Eine Landschaft.
6
Clock Town.
7
Dark Gerudo.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Hoffnung für Bethesda-Fans auf PS5? Todd Howard ist "egal, worauf ihr spielt"

Ein klares Bekenntnis zu anderen Plattformen gibt es indes noch nicht.

Über Bethesda-Spiele auf PS5 und Switch wird "von Fall zu Fall" entschieden

Deathloop und Ghostwire: Tokyo bleiben zeitexklusiv auf der PS5

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading