Red Dead Redemption ist jetzt zehn Jahre alt

Wie die Zeit verfliegt.

Red Dead Redemption feiert in diesen Tagen seinen zehnten Geburtstag.

Am 18. Mai 2010 erschien Rockstars Open-World-Epos in Nordamerika, wenige Tage später - am 21. Mai - war dann Europa an der Reihe.

In der Rolle von John Marston nahmt ihr es darin mit der Gang auf, in der ihr zuvor noch Mitglied wart. Die Vorgeschichte, die zu den Ereignissen in RDR führte, hat Rockstar mittlerweile mit Red Dead Redemption 2 erzählt. Und im Gegensatz zum Vorgänger hat es Teil zwei auch auf den PC geschafft.

Verglichen mit einem GTA wirkt der Wilde Westen in Red Dead Redemption viel geerdeter, ruhiger und ein wenig langsamer - schließlich gibt's hier noch Pferde statt schneller Sportwagen. Eine angenehme Abwechslung und auch heute noch eine Empfehlung, solltet ihr es noch nicht gespielt haben.

Teil zwei könnt ihr derzeit übrigens im Xbox Game Pass auf der Xbox One spielen.

Hier haben wir indes ein paar Geheimnisse und Easter Eggs aus Red Dead Redemption 2 für euch.

Lest hier mehr zu Red Dead Redemption.

Red_Dead_Redemption_zehn_Jahre_alt
Schon ein paar Jahre alt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading