Das diesjährige Call of Duty heißt Black Ops Cold War

Zurück zu den Wurzeln.

Das diesjährige Call of Duty trägt einem neuen Leak zufolge den Namen Call of Duty: Black Ops Cold War.

Und wie unsere englischen Eurogamer-Kollegen schreiben, stützten ihre eigenen Quellen diesen Leak.

CoD-Leaker Okami hatte letzte Nacht auf Twitter den Namen verraten, wenngleich das Artwork, das ihr im Tweet unten seht, natürlich nicht offiziell dazu gehört.

Treyarchs Black-Ops-Reihe kehrt somit wieder zu ihren historischen Wurzeln zurück, nachdem die Fortsetzungen immer mehr in die Zukunft sprangen. Ähnlich wie bei Modern Warfare bekommt es also wohl eine Art Soft-Reboot.

Es ist das fünfte Black-Ops-Spiel von Treyarch und würde somit zwei Jahre nach Black Ops 4 erscheinen.

Auf Nachfrage der Kollegen gab Activision keinen Kommentar dazu ab.

Das alles passt auch zu den aktuellen Black-Ops-Anspielungen im jüngsten Update für Call of Duty Warzone.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading