inXile nutzt die Unreal Engine 5 für sein Next-Gen-RPG

Aufgerüstet.

Für sein Next-Gen-Rollenspiel setzt inXile Entertainment auch auf eine Next-Gen-Engine.

Wie das Ende 2018 von Microsoft übernommene Studio bestätigt hat, verwendet man für den nächsten Titel nach Wasteland 3 die Unreal Engine 5.

"Wir hatten einige Fragen zu unserem Next-Gen-RPG und können bestätigen, dass es die Unreal Engine 5 verwenden wird", schreibt Brian Fargo auf Twitter und zitiert dabei einen Tweet des inXile-Accounts: "Wir freuen uns darauf, mehr darüber zu reden, obwohl es noch eine Weile dauern wird. Wir konzentrieren uns darauf, Wasteland 3 fertigzustellenn und es am 28. August den Leuten in die Hände zu geben. Wir werden tatsächlich die Unreal Engine 5 für unser nächstes Projekt verwenden."

Epic hatte in der vergangenen Woche seine beeindruckende Unreal Engine 5 vorgestellt. Kurz darauf baute ein Spieler eine Szene daraus in Dreams nach.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading