Command & Conquer Remastered Collection: EA veröffentlicht den Quellcode

Zur Unterstützung der Mod-Community.

Die Command & Conquer Remastered Collection soll vollumfänglich die Mod-Community unterstützen.

Wie EA angekündigt hat, wird man "TiberianDawn.dll, RedAlert.dll und den entsprechenden Source Code unter der 'GPL Version 3.0'-Lizenz veröffentlichen".

"EA und das C&C Community Council haben intensiv zusammengearbeitet, um die Kompatibilität mit bereits existierenden Modding-Projekten zu gewährleisten", heißt es. "Die Open-Source-Dateien werden angehenden Moddern die Möglichkeit bieten, eigene Karten, Einheiten, Assets und Gameplay-Logiken in die klassische Spielerfahrung von Command & Conquer einzubauen."

Als Beispiel dafür hat Petroglyph eine eigene gemoddete Einheit erstellt, die ihr verwenden könnt. Der Atompanzer ist ein Panzer der Bruderschaft von NOD mit einem gewaltigen Artilleriegeschütz, das Atomraketen verschießt.

Die Remastered Collection mit Der Tiberiumkonflikt und Alarmstufe Rot erscheint am 5. Juni und es gibt auch zwei physische Sammlereditionen.

Lest hier mehr zur Command & Conquer Remastered Collection.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading